0 0 0

Gedichte

Mit einem Nachwort von Raimund Fellinger

Verdichtetste Gedichte Nicolas Mahler, der beste österreichische Comiczeichner, den es jemals gegeben hat (Andreas Platthaus, FAZ), hat in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden. Kein Wunder, denn so komisch, so intelligent, so abgründig wie er ist sonst niemand. Und niemand beherrscht die hohe Kunst der Verdichtung, der bildpoetischen Reduktion wie er. Dass sein minimalistischer Stil einmal in Gedichte münden würde, erscheint da nur logisch. Gedichte? Ja, Gedichte. Allerdings: grafische Gedichte, in denen Bilder die Buchstaben ersetzen visuelle Poesie ohne Worte. In dieser Folge von 21 zweistrophigen Gedichten bildet Mahler den Verlauf eines ganzen Lebens von der Wiege bis zur Bahre ab und verweist dabei, ganz en passant und mit schwarzem Humor, auf die Absurdität der menschlichen Existenz zum größten Vergnügen seiner Leser, denn er ist das unwiderstehliche Antidepressivum gegen Sprach- und Weltschmerz (3sat Kulturzeit).

Verlag Insel Verlag
ISBN 9783458193852
2013

18.5 x 12.2 cm. 96 Seiten. Hardcover. Serien: Insel-Bücherei. 1. Deutsche Erstausgabe.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Verdichtetste Gedichte

Nicolas Mahler, der beste österreichische Comiczeichner, den es jemals gegeben hat (Andreas Platthaus, FAZ), hat in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden. Kein Wunder, denn so komisch, so intelligent, so abgründig wie er ist sonst niemand. Und niemand beherrscht die hohe Kunst der Verdichtung, der bildpoetischen Reduktion wie er. Dass sein minimalistischer Stil einmal in Gedichte münden würde, erscheint da nur logisch. Gedichte? Ja, Gedichte. Allerdings: grafische Gedichte, in denen Bilder die Buchstaben ersetzen visuelle Poesie ohne Worte. In dieser Folge von 21 zweistrophigen Gedichten bildet Mahler den Verlauf eines ganzen Lebens von der Wiege bis zur Bahre ab und verweist dabei, ganz en passant und mit schwarzem Humor, auf die Absurdität der menschlichen Existenz zum größten Vergnügen seiner Leser, denn er ist das unwiderstehliche Antidepressivum gegen Sprach- und Weltschmerz (3sat Kulturzeit).

Autorenportrait:
Nicolas Mahler wurde 1969 in Wien geboren und lebt noch immer dort. Als Comiczeichner hat er in den letzten Jahren bei zahlreichen Verlagen in vielen Ländern veröffentlicht. Seine Zeichnungen und Strips erschienen unter anderem in der Welt Kompakt , Titanic , FAZ , Strapazin oder Lapin . Außerdem veröffentlicht er Kinderbücher und illustrierte Schulbücher, arbeitet an Trickfilmen und betreibt in Wien zusammen mit Rudi Klein und Heinz Wolf den Ausstellungsraum Kabinett für Wort und Bild . Ausgezeichnet mit dem Max und Moritz-Preis, Kategorie bester deutschsprachigen Comic-Künstler 2010

über die Autoren
Nicolas Mahler

Nicolas Mahler, geboren 1969, lebt und arbeitet als Comiczeichner und Illustrator in Wien. Seine Comics und Cartoons erscheinen in Zeitungen und Magazinen wie Die Zeit, NZZ am Sonntag, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und in der Titanic. Für sein umfangreiches Werk wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet; unter anderem erhielt er den...

>> weiterlesen