0 0 0

Mary Shelley, Frankenstein. Ein Schauerroman

Das Meisterwerk der englischen Romantik gebunden in Cabra-Leder mit Silberprägung

Leseprobe öffnen
Verlag Anaconda Verlag
ISBN 978-3-7306-1310-8
2023

Erscheinungsdatum: 30.08.2023 . 304 Seiten. 19,3 cm x 13,1 cm x 3,1 cm . Cabra-Leder-Reihe . Leder-/Kunstleder- oder Prachteinband .

Leder-/Kunstleder- oder Prachteinband

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel
Kaum ein anderer Klassiker hat so viele Bühnenadaptionen und Verfilmungen erfahren wie Mary Shelleys »Frankenstein« (1818). Der Roman über den jungen Schweizer Viktor Frankenstein, der einen künstlichen Menschen erschafft, ist ein seltenes Glanzstück der romantischen Schauerliteratur: Das grandiose erzählerische Geschick, mit dem die englische Autorin ihr Thema zu einer bis heute ungebrochen populären Geschichte verarbeitete, lässt ihren »Frankenstein«-Roman weit über die meisten vergleichbaren Romane seiner Epoche hinausragen.



Das Meisterwerk der »Goth Queen« und »Mother of Science-Fiction«
Populärer Schauerroman der Extraklasse, Urgestein des Horror-Genres, immer wieder neu interpretiert in Theater und Film
Ungeheuer aktuell: Hier geht es schon um Wissenschaftsskepsis, Feminismus, männlichen Geniekult, Identitätspolitik, Sozialisation und Bodyshaming
Schauerromantik, Fortschrittskritik und große philosophische Fragen: Wer bestimmt über das Leben? Wie weit dürfen wir gehen?
Diskussionsstoff: Was ist gruseliger - das Monster oder Grausamkeit und Größenwahn des Menschen?
über die Autoren
Mary Shelley
Mary Shelley

Mary Shelley (1797–1851), englische Schriftstellerin der Romantik und Verfasserin von »Frankenstein« (1818), gilt als eine der berühmtesten Autorinnen des 19. Jahrhunderts. Ihren Roman »Der letzte Mensch« hielt sie selbst für eines ihrer wichtigsten Werke.

>> weiterlesen