0 0 0

Viele Grüße aus dem Algenwäldchen

Megumi Iwasa ist ein kleiner Krimi gelungen, der nicht nur spannend ist, sondern auch zeigt, wie schnell jemand, der nicht ganz der Norm entspricht, unter Verdacht geraten kann.

Verlag Moritz
ISBN 978-3-89565-396-4
2020

ab 7 Jahren . 2020 . 112 Seiten. 21,6 cm x 15,4 cm x 1,5 cm . Hardcover .

Hardcover

lieferbar innerhalb von 12 Monaten
Über den Artikel

Seeotter Puck ist schlechter Laune. Noch immer hat er keine Antwort auf die zahlreichen Briefe, die er in alle Welt verschickt hat.
Da taucht plötzlich eine Meeresschildkröte namens Hannes auf und bittet um eine Übernachtungsmöglichkeit. Widerwillig räumt Puck einen Platz in seinem Algenbett frei.
Zu allem Übel verhält sich Hannes auch noch höchst verdächtig. Und auf einmal geht auch noch das Gerücht um, ein Räuber namens Schurkenhannes treibe sein Unwesen in der Walsee ... Puck ist alarmiert und beginnt mit den Ermittlungen.

Das Buch ist der vierte Teil der „Viele Grüße“-Reihe, deren erster Band „Viele Grüße, deine Giraffe“ mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde und mittlerweile Lektüre an vielen Schulen ist.

über die Autoren
Megumi Iwasa

Megumi Iwasa wurde 1958 geboren. Sie studierte Grafikdesign an der Kunsthochschule in Tokio, an der sie nach ihrem Diplom auch arbeitete. Megumi Iwasa lebt in Tokio. Für „Viele Grüße, deine Giraffe“ erhielt sie 2018 den Deutschen Jugendliteraturpreis für das beste Kinderbuch des Jahres.

>> weiterlesen


Jörg Mühle

Jörg Mühle, geboren 1973 in Frankfurt am Main, studierte Illustration in Offenbach und Paris. Heute arbeitet er als freier Illustrator in seiner Heimatstadt. Er zeichnet für Zeitungen, Zeitschriften und diverse Kinderbuchverlage.

>> weiterlesen