0 0 0

What the fact!?

Warum wir so oft falschliegen

Sie glauben zu wissen, wie die Welt läuft? Sie werden sich wundern!

Verlag Hoffmann und Campe
ISBN 978-3-455-01037-4
2020

1. Auflage . Erscheinungsdatum: 07.10.2020 . 208 Seiten. 25,7 cm x 20,7 cm . Hardcover .

Hardcover

noch nicht erschienen
Über den Artikel

Dieses Buch führt uns vor Augen, dass die gefühlte Wahrheit oft nichts mit der Wirklichkeit zu tun hat – und erklärt, wie Vorurteile, Fake News und Information Overload unseren Blick auf die Welt verzerren.

Wie gefährlich ist der Coronavirus wirklich? Ist die Jugendkriminalität in den letzten Jahren gestiegen? Wie viel muss man verdienen, um zu den reichsten 10 Prozent der Deutschen zu zählen? Die meisten Menschen meinen, die Antworten auf solche Fragen zu kennen– und liegen oft völlig falsch. Wie kommt das? Und warum sind Fake News und Desinformationskampagnen gerade im überinformierten 21. Jahrhundert so erfolgreich?

Dieses Buch macht den Reality Gap zwischen Meinungen und Fakten sichtbar: Indem es uns in Form von verblüffenden Infografiken Fragen stellt – und auf der Folgeseite die überraschenden Antworten liefert. Experten wie der Correctiv-Gründer David Schraven, die Journalistin Kübra Gümüşay und der Politikwissenschaftler Bobby Duffy erklären, wie unsere Fehleinschätzungen zustande kommen – und wie wir uns gegen Fake News und Vorurteile wehren können.

What the fact!? schärft unseren Sinn für Wahrheit und hilft, populistischer Meinungsmache zu begegnen.

über die Autoren
Ole Häntzschel

Ole Häntzschel, Jahrgang 1979, freier Grafikdesigner in Berlin, ist spezialisiert auf illustrative Karten und Infografiken. Von ihm sind bereits zahlreiche Sachbücher erschienen. Er lehrt Illustrative Infografik an der FH Potsdam, seine Arbeit wurde u.a. mit dem dpa-Infografik-Award und dem Malofiej-Award in Gold ausgezeichnet.

>> weiterlesen


Tobias Moorstedt

Tobias Moorstedt, Jahrgang 1977, ist Journalist und Autor und hat bereits mehrere Bücher über Big Data, Fußball und andere weltbewegende Themen veröffentlicht. Nach Stationen bei der Süddeutschen Zeitung, Wired und Neon leitet er nun den Hamburger Standort der Medienagentur Nansen & Piccard, die er mitgegründet hat.

>> weiterlesen