0 0 0
Artikel von

Vom weisen und glücklichen Leben

Literarische Betrachtungen über Gelassenheit und Achtsamkeit

Leseprobe öffnen
Verlag Der Hörverlag
ISBN 9783844521160
2016
vorgelesen von Laura Maire, vorgelesen von Johannes Steck, vorgelesen von Stefan Wilkening
CD-Audio.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Leben deinen Traum und greife nach dem Glück Dichter, Schriftsteller und Philosophen versuchen seit vielen Jahrhunderten das Geheimnis des glücklichen Lebens zu entschlüsseln. Viele sind zu der weisen Erkenntnis gekommen, dass die vollkommene Erfüllung nur mit Achtsamkeit und Gelassenheit möglich ist. Dieses Hörbuch erzählt über die Liebe zu sich selbst, über Optimismus, bewusste Wahrnehmung und die Kunst des Lebens. Eine Schatzkiste von Erzählungen, Gedanken und Gedichten für all jene, die sich auf die Suche nach dem Wesentlichen begeben möchten. (2 CDs, Laufzeit: ca. 2h 30) Diese Edition enthält: Rainer Maria Rilke Damit ich glücklich wäre ... ; Die meisten Menschen wissen gar nicht, wie schön die Welt ist ; Antoine de Saint-Exupéry Der kleine Prinz (Ausschnitt); Sergio Bambaren Wer nicht glücklich mit sich selbst ist, kann nie wirklich glücklich sein ; Hermann Hesse Das Wort Glück ; Eines Morgens erwachte ich ... ; Schwingungen ; Je älter ich wurde ... ; Kristina Reftel Gandhis Schuhe ; Jorge Bucay Die Fröschlein in der Sahne ; Der launenhafte König ; Michel de Montaigne Das Schönste was man im Leben tun kann ; Charles-Louis de Secondat Montesquieu Vom weisen und glücklichen Leben ; Johann Wolfgang von Goethe Wohl dem, der nicht müde wird ; Vermächtnis ; Wilhelm Busch Fünf Sentenzen ; Joachim Ringelnatz Schenken ; Georges Simenon Meine tiefe Überzeugung ; Dalai Lama Ratschläge des Herzens ; Annette von Droste-Hülshoff Die rechte Stunde ; Kurt Tucholsky Über das Leben oder Irgendwas ist immer ; Li Liweng Wie man trotz Reichtum glücklich sein kann ; Robert Walser Eine Art Gegengewicht ; Paulo Coelho Manuel ist ein wichtiger und unentbehrlicher Mann ; Erich Fromm Von der Kunst des Lebens

Autorenportrait:
Hermann Hesse, geb. am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano. Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin. Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.Johann W. von Goethe, geb. am 28.8.1749 in Frankfurt a.M., gest. am 22.3.1832 in Weimar. Jurastudium in Leipzig und Strassburg. Lebenslanges Wirken in Weimar. Reisen zum Rhein, nach der Schweiz, Italien und Böhmen. Frühe Erfolge mit den Sturm und Drang-Stücken 'Götz' und 'Werther', Gedichte (herrliche Liebeslyrik), Epen, Dramen ('Faust', 'Tasso', 'Iphigenie' u. v. a.), Autobiographien. Zeichner und Universalgelehrter: Botanik, Morphologie, Mineralogie, Optik. Theaterleiter und Staatsmann. Freundschaft und Korrespondenz mit den grössten Dichtern, Denkern und Forschern seiner Zeit (Schiller, Humboldt, Schelling . . .). Goethe prägte den Begriff Weltliteratur, und er ist der erste und bis zum heutigen Tag herausragendste Deutsche, der zu ihren Vertretern gehört.Antoine de Saint-Exupéry, geb. 1900 in Lyon, verlor früh den Vater und wurde von der Mutter auf dem Schloss de La Mole erzogen. Er war Schüler in einem Jesuitenkolleg, später Architekturstudent in Paris, Soldat bei der Luftwaffe, Handelsvertreter. In den zwanziger Jahren wurde er Flieger und flog die Strecke Toulouse-Casablanca-Dakar. Im September 1939 wurde Saint-Exupéry Pilot in einer Aufklärer-Staffel, im Dezember 1940 ging er nach Amerika, 1943 kam er an die Front in Nordafrika. Am 31.7.1944 startete er vom Flughafen Borgo auf Korsika zu seinem letzten Aufklärungsflug. Er ist nie zurückgekehrt. Das Wrack seiner Maschine wurde im Jahr 2000 auf dem Grund des Mittelmeers bei Marseille geortet und 2004 gehoben und identifiziert

über die Autoren
Johann Wolfgang Goethe

Ulrich Gaier ist Professor em. für Germanistik an der Universität Konstanz.

>> weiterlesen


Hermann Hesse

Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano. Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er...

>> weiterlesen


Antoine Saint-Exupéry

Antoine de Saint-Exupéry, geboren 1900 in Lyon, stammt aus einer der ältesten, französischen Adelsfamilien. 1921 bis 1923 absolvierte er seinen Wehrdienst bei der Luftwaffe in Straßburg und wurde zum Flugzeugmechaniker und schließlich zum Piloten ausgebildet. Seit 1926 war er Linienpilot, später dann Postpilot nach Argentinien und Saigon....

>> weiterlesen