0 0 0

«Allein wie er das Meer beschreibt!» - Die schönsten Romane des Stimmungsmagiers Eduard von Keyserling

Limitierte Geschenkausgabe im Schuber (3 Bände): «Wellen», «Fräulein Rosa Herz» und «Dumala»

Für Freunde der deutschen Literatur - eine Auswahl der schönsten Romane Eduard von Keyserlings Eduard von Keyserlings Romane sind Meisterwerke der Sinnlichkeit und subtilen Dramatik.

Verlag Manesse
ISBN 9783717524649
2017

15 x 9 cm. 1056 Seiten. Hardcover.
64,85 €
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Mehr Ansichten
Über den Artikel

Für Freunde der deutschen Literatur - eine Auswahl der schönsten Romane Eduard von Keyserlings

Eduard von Keyserlings Romane sind Meisterwerke der Sinnlichkeit und subtilen Dramatik.

Ein entlegener Badeort an der Ostsee ist Schauplatz von Wellen , seinem wohl berühmtesten Roman. Lang verborgene Sehnsüchte werden vom Meer an die Oberfläche gespült, bis in der Großfamilie um Generalin von Pankow nichts mehr ist, wie es war. - Im Dorf Dumala träumt in der Abgeschiedenheit des baltischen Winters eine Handvoll Menschen von einem abwechslungsreicheren, bedeutsameren Leben. - Auch Fräulein Rosa Herz erzählt vom unerfüllten Wunsch nach Freiheit und Selbstbestimmung. Um ihrer ersten Liebe willen ist Protagonistin Rosa zum radikalen Bruch mit allen Konventionen bereit. Keyserlings Romane gehören zum Aufregendsten, was seit 1900 in deutscher Sprache geschrieben wurde. Deutschlandfunk Schuber enthält die Bände: Wellen, Fräulein Rosa Herz, Dumala Hochwertige Geschenkausgabe - Schuber mit drei Bänden der Manesse Bibliothek

über die Autoren
Eduard von Keyserling

Eduard von Keyserling (1855–1918) stammt aus altem kurländischem Geschlecht und studierte Jura und Kunst. Er lebte zunächst in Wien, ehe er sich nach einer ausgedehnten Italienreise als Autor in München niederließ und in der Schwabinger Boheme verkehrte. In seinem Erzählwerk, das zum Stilvollsten gehört, was die deutschsprachige...

>> weiterlesen


Eduard von Keyserling
© Wikimedia Commons
Eduard von Keyserling

Eduard von Keyserling (1855–1918), aufgewachsen auf Schloss Paddern in Kurland, studierte Kunst und Jura. Als freier Schriftsteller lebte der «baltische Fontane» zunächst in Wien, später in München, wo er der Schwabinger Boheme angehörte. Seine Romane und Erzählungen sind gleichermaßen Feier wie...

>> weiterlesen