0 0 0

Sohn dieses Landes

Richard Wright schuf mit "Sohn dieses Landes" einen Roman, der den sozialen Druck der Schwarzen zu seiner Zeit drastisch und mit autobiografischen Elementen versetzt schildert. Gleichzeitig liest er sich als eine Anklage gegen die Gesellschaft der Weißen, die diesen Druck sowohl zulässt als auch mit verursacht. Wright brach damit nicht nur mit der literarischen Tradition seines Landes, sondern auch und vor allem mit gesellschaftlichen Tabus.

Verlag Kein & Aber
ISBN 9783036957951
2019

1. 1. Auflage, neue Ausgabe . 2019 . 400 Seiten. Hardcover .

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Amerika in den Dreißigerjahren: Bigger wächst in Chicagos verrufenstem Viertel auf, ein Schwarzer, der die Welt der Weißen verachtet. Als er eine Anstellung als Chauffeur in einer weißen Familie findet und die Tochter des Hauses spätnachts nach Hause bringt, will es eine unglückliche Verkettung von Zufällen, dass er aus Furcht, verdächtigt zu werden, die Tochter versehentlich umbringt – seine Zukunft ist vorgezeichnet.
 

über die Autoren