0 0 0

Redouté. Selection of the Most Beautiful Flowers

Die längst untergegangene Pracht der Gewächshäuser und Gärten in und um Paris Den Raffael der Blüten nannte man ihn, und das zu Recht: Pierre-Joseph Redouté hat sich ausschließlich der Aufgabe gewidmet, in naturgetreuen Wasserfarbenmalereien die Mannigfaltigkeit der Blütenpflanzen im Bild festzuhalten. Fast ein halbes Jahrhundert lang arbeitete er in Paris für reicheund einflussreiche Auftraggeber und dokumentiere bemerkenswerte, seltene oder für die Wissenschaft neue Pflanzen. Fast alle seiner Wasserfarbenmalereien wurden als großformatige Kupferstiche veröffentlicht und zusammen mit botanischen Beschreibungen in kleiner Auflage in luxuriös ausgestatteten, heute extrem teuren Prachtwerken auf den Marktgebracht. Der Choix des plus belles fleures et quelques branches des plus beauxfruits (Auswahl der schönsten Blüten und einiger Zweige von schönsten Früchten) wurde in 36 Lieferungen zwischen 1827-1833 herausgegeben und ist einSpätwerk Redoutés. Er wählte 144 handkolorierte Farbpunktstiche seinergelungensten Pflanzendarstellungen in überarbeiteter Form aus, sowie einige wenige Neuschöpfungen.

Verlag TASCHEN Deutschland GmbH
ISBN 9783836505154
2018

39.5 x 28.5 cm. 336 Seiten. Hardcover.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Die längst untergegangene Pracht der Gewächshäuser und Gärten in und um Paris

Den Raffael der Blüten nannte man ihn, und das zu Recht: Pierre-Joseph Redouté hat sich ausschließlich der Aufgabe gewidmet, in naturgetreuen Wasserfarbenmalereien die Mannigfaltigkeit der Blütenpflanzen im Bild festzuhalten. Fast ein halbes Jahrhundert lang arbeitete er in Paris für reicheund einflussreiche Auftraggeber und dokumentiere bemerkenswerte, seltene oder für die Wissenschaft neue Pflanzen. Fast alle seiner Wasserfarbenmalereien wurden als großformatige Kupferstiche veröffentlicht und zusammen mit botanischen Beschreibungen in kleiner Auflage in luxuriös ausgestatteten, heute extrem teuren Prachtwerken auf den Marktgebracht. Der Choix des plus belles fleures et quelques branches des plus beauxfruits (Auswahl der schönsten Blüten und einiger Zweige von schönsten Früchten) wurde in 36 Lieferungen zwischen 1827-1833 herausgegeben und ist einSpätwerk Redoutés. Er wählte 144 handkolorierte Farbpunktstiche seinergelungensten Pflanzendarstellungen in überarbeiteter Form aus, sowie einige wenige Neuschöpfungen. Damit ist zumindest indirekt ein Blick in die längst untergegangene Pracht der Gewächshäuser und Gärten in und um Paris möglich, an denen sich im ersten Drittel des 19. Jhs. die Elite Frankreichs erfreute.

Autorenportrait:
Prof. Dr. Hans Walter Lack ist Direktor am Botanischen Garten und Botanischen Museum in Wien-Dahlem sowie Professor an der Freien Universität Berlin. Er verfasste zahlreiche Bücher zur Geschichte der Botanik.

über die Autoren
Werner Dressendörfer

Werner Dressendörfer ist Pharmaziehistoriker und Bibliotheksassessor und hat als Honorarprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg gelehrt. Sein besonderes Interesse gilt frühneuzeitlichen Kräuterbüchern, der Kulturhistorie von Nutz- und Heilpflanzen sowie der Pflanzensymbolik in der Kunst. Er ist Verfasser zahlreicher pharmazie- und...

>> weiterlesen


H. Walter Lack

Werner Dressendörfer ist Pharmaziehistoriker und Bibliotheksassessor und hat als Honorarprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg gelehrt. Sein besonderes Interesse gilt frühneuzeitlichen Kräuterbüchern, der Kulturhistorie von Nutz- und Heilpflanzen sowie der Pflanzensymbolik in der Kunst. Er ist Verfasser zahlreicher pharmazie- und...

>> weiterlesen