0 0 0

Ansichten der Natur

Die Ansichten der Natur mögen sachlich in manchem überholt sein. Aber in der Art, wie sie wissenschaftliche Genauigkeit und große Anschaulichkeit miteinander verbinden, wie sie, so Humboldt selbst, »die Phantasie beschäftigen und durch Vermehrung des Wissens das Leben mit Ideen bereichern«, haben sie von ihrer eindringlichen Kraft nichts verloren.

Verlag AB - Die Andere Bibliothek
ISBN 9783847720256
2019

520 Seiten. Hardcover. Serien: Die Andere Bibliothek. 1. 1. Auflage, Nummerierte Ausgabe.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Über zweihundert Jahre ist es jetzt her, daß Alexander von Humboldt von seiner sensationellen Forschungsreise durch Lateinamerika (1799-1804) nach Europa zurückkehrte. Neben der Arbeit an seinem dreißigbändigen Riesenwerk Voyage aux régions équinoxiales du Nouveau Continent fand er noch die Zeit, für unsereinen seine frischen Eindrücke in einem Buch zu schildern, das er sein »Lieblingswerk« nannte. Diese Ansichten sind keine bloße Faktensammlung; sie bieten einen grandiosen Überblick über Ströme, Urwälder, Vulkane, Bodenschätze, Klima, Bio- und Geologie, Lebensweise und Wirtschaft der Einwohner des Kontinents. Und wie immer bei Humboldt geht es hier um das lebendige Zusammenwirken aller Kräfte der Natur und der Kultur - eine Fähigkeit zur Synthese, die der modernen Wissenschaft weitgehend abhandengekommen ist, und von der wir heute nur träumen können.

über die Autoren
Alexander von Humboldt

Alexander von Humboldt (1769–1859), der Weitgereiste, vernetzte und erweiterte die wissenschaftliche Welt auf einzigartige Weise und wurde vor allem mit der Veröffentlichung von Ansichten der Natur und des Kosmos bekannt. In der Anderen Bibliothek sind von ihm Ansichten der Kordilleren und Monumente der eingeborenen Völker Amerikas (als...

>> weiterlesen