0 0 0

Champagner – Eine deutsch-französische Affäre

Bollinger, Krug, Heidsick, Deutz, Roederer – wie kommt es, dass so viele bedeutende Champagner–Marken deutsch klingende Namen haben?

Verlag Grubbe Media
ISBN 9783942194228
2018

18.5 x 12 cm. 192 Seiten. Hardcover.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

'Die hatten keinen Deutschen' hieß es oft lapidar, wenn im 19. Jahrhundert mal wieder ein Champagnerhaus bankrott ging. Champagner steht für Luxus und Genuss. Doch das französischste aller Getränke gäbe es heute gar nicht, hätten nicht Engländer im 17. Jahrhundert einen Modetrend geschaffen, den dann einige nach Frankreich übersiedelte Deutsche aufgriffen und eine wesentliche Rolle bei dessen weltweiter Verbreitung spielten.
Wie aus Dom Pérignons rotem Messwein das perlende Luxusgetränk wurde, was Champagner so einzigartig macht und welche Rolle dabei deutsche Auswanderer spielten, erfahren Sie in diesem Buch.

über die Autoren
Reinhard Pietsch

Reinhard Pietsch, Jahrgang 1953, hat in Freiburg i.Br. und Edinburgh Englisch, Deutsch und Mathematik studiert, und war danach in mehreren Verlagen als Redaktions-, Programm- und Verlagsleiter tätig. Seit einigen Jahren arbeitet er als freier Autor und Lektor in den Bereichen Geschichte, Ratgeber und populäre Naturwissenschaften. Er hat sich...

>> weiterlesen