0 0 0

Sie hatte nur Liebe und Güte für mich

Briefe an Mathilde von Rohr

Verlag Aufbau TB
ISBN 9783746652870
2000

1. Auflage . 2000 . 424 Seiten. 19.5 x 12 cm . Paperback .

Softcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel
Überliefert sind 230 Briefe Fontanes an Mathilde von Rohr, eine über dreißig Jahre währende Korrespondenz, die zum Schönsten des reichhaltigen Fontaneschen Briefwerks gehört. Den Romancier und das "gnädigste Fräulein"

verbindet Sympathie und eine nicht zu erschütternde menschliche Zuneigung. Nicht nur daß sie ihn mit den Details zahlreicher märkischer Familiengeschichten versorgt, für seine Nöte ein stets offenes Ohr hat und

seine Wünsche gern erfüllt. Vor allem ist sie ihm eine Partnerin, an die er sich stets ohne Zwang und Diplomatie wenden kann. Was ihm mit zunehmendem Alter immer wichtiger wird, Arbeit und ein "allerstillster Freundschafts-

und Plauderverkehr", das findet er auf beglückende Weise im persönlichen und brieflichen Austausch mit Mathilde von Rohr in der Berliner Behrenstraße und im mecklenburgischen Dobbertin: ein Gegengewicht zur nivellierenden Oberflächlichkeit großstädtischen Lebens.
über die Autoren
Theodor Fontane
Theodor Fontane

Theodor Fontane wurde am 30. Dezember 1819 im märkischen Neuruppin geboren. Nach vierjähriger Lehre arbeitete er in verschiedenen Städten als Apothekergehilfe und erwarb 1847 die Zulassung als »Apotheker erster Klasse«. 1849 gab er den Beruf auf, etablierte sich als Journalist und freier Schriftsteller und heiratete...

>> weiterlesen

Bücher des Autors