0 0 0

Gesamtausgabe

Die Romane sind nicht neu - nur diese schöne Gesamtausgabe. Aber wir möchten uns weiterhin kein Lesejahr ohne Wolfgang Herrndorf vorstellen! »Unser Klassiker« Die ZEIT: Das Gesamtwerk von Wolfgang Herrndorf Am 12. Juni 2015 wäre Wolfgang Herrndorf, der 2013 starb, fünfzig Jahre alt geworden. In den Jahren zuvor, seit 2010, hatte er mit Tschick und Sand zwei der größten, literarisch außergewöhnlichsten Erfolge der jüngeren deutschen Literatur. Nun erscheint die Gesamtausgabe mit allen Werken Wolfgang Herrndorfs: den berühmten Büchern der letzten Jahre sowie dem posthum veröffentlichten Tagebuch Arbeit und Struktur und dem unvollendeten Roman Bilder deiner großen Liebe, aber auch mit den frühen Texten, Herrndorfs Debütroman In Plüschgewittern von 2002, dem Erzählband Diesseits des Van-Allen-Gürtels und der Erzählung Die Rosenbaum-Doktrin. Eine Ausgabe, die Wolfgang Herrndorf als den überragenden Autor würdigt, der er war.

Leseprobe öffnen
Verlag Rowohlt Berlin
ISBN 9783871348099
2015

21.5 x 14.2 cm. 1840 Seiten. Hardcover. 1. Auflage.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Mehr Ansichten
Über den Artikel

Die Romane sind nicht neu - nur diese schöne Gesamtausgabe. Aber wir möchten uns weiterhin kein Lesejahr ohne Wolfgang Herrndorf vorstellen!

»Unser Klassiker« Die ZEIT:  Das Gesamtwerk von Wolfgang Herrndorf

Am 12. Juni 2015 wäre Wolfgang Herrndorf, der 2013 starb, fünfzig Jahre alt geworden. In den Jahren zuvor, seit 2010, hatte er mit Tschick und Sand zwei der größten, literarisch außergewöhnlichsten Erfolge der jüngeren deutschen Literatur. Nun erscheint die Gesamtausgabe mit allen Werken Wolfgang Herrndorfs: den berühmten Büchern der letzten Jahre sowie dem posthum veröffentlichten Tagebuch Arbeit und Struktur und dem unvollendeten Roman Bilder deiner großen Liebe, aber auch mit den frühen Texten, Herrndorfs Debütroman In Plüschgewittern von 2002, dem Erzählband Diesseits des Van-Allen-Gürtels und der Erzählung Die Rosenbaum-Doktrin . Eine Ausgabe, die Wolfgang Herrndorf als den überragenden Autor würdigt, der er war.

»Ohne Wenn und Aber: Wolfgang Herrndorf zählt zu den originellsten, einfallsreichsten und stilsichersten Autoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.« Deutschlandradio Kultur

Autorenportrait:
Wolfgang Herrndorf, geboren 1965 in Hamburg, studierte an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg Malerei und arbeitete später als Illustrator und Autor. Für seine Romane erhielt er zahlreiche Preise. Zuletzt lebte der Autor in Berlin. Wolfgang Herrndorf verstarb im August 2013.

über die Autoren
Wolfgang Herrndorf

Wolfgang Herrndorf, 1965 in Hamburg geboren und 2013 in Berlin gestorben, hat ursprünglich Malerei studiert. 2002 erschien sein Debütroman "In Plüschgewittern", 2007 der Erzählband "Diesseits des Van-Allen-Gürtels". Es folgten die Romane "Tschick" (2010), mittlerweile in sechsunddreißig Sprachen übersetzt, "Sand" (2011), ausgezeichnet mit...

>> weiterlesen