0 0 0

Die Zürauer Aphorismen

Verlag Suhrkamp
ISBN 9783518224083
2006

2. Auflage . 2006 . 133 Seiten. 18.1 x 12 cm . Bibliothek Suhrkamp . Hardcover .

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Acht Monate, vom September 1917 bis zum April 1918, verbrachte Kafka im böhmischen Zürau im Haus seiner Schwester Ottla. Später schreibt er über diese Zeit: Denke auch daran, daß vielleicht die beste Zeit Deines Lebens von der Du eigentlich noch zu niemandem richtig gesprochen hast, vor etwa 2 Jahren jene 8 Monate auf einem Dorf gewesen sind, wo Du mit allem abgeschlossen zu haben glaubtest, Dich nur auf das Zweifellose in Dir beschränktest, frei warst, ohne Briefe, ohne die 5jährige Postverbindung mit Berlin, im Schutz Deiner Krankheit und dabei gar nicht viel an Dir verändern sondern nur die alten engen Umrisse Deines Wesens fester nachziehen mußtest In dieser besten Zeit seines Lebens entstanden die, selbst in Kafkas Werk, einzigartigen Aphorismen.

Autorenportrait:
Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren. Nach einem Jurastudium, das er 1906 mit der Promotion abschloss, trat Kafka 1908 in die Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt ein, deren Beamter er bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung im Jahr 1922 blieb. Im Spätsommer 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz; es war der Ausbruch der Tuberkulose, an deren Folgen er am 3. Juni 1924, noch nicht 41 Jahre alt, starb.

über die Autoren
Franz Kafka

Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren. Nach dem Jurastudium, das er 1906 mit der Promotion abschloss, trat er 1908 zunächst als "Aushilfsbeamter" in die Prager "Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt" ein, wo er bis zu seiner vorzeitigen Pensionierung im Jahre 1922 angestellt war. Nebenher entstand sein...

>> weiterlesen