0 0 0

Die Höredition der Weltliteratur

Die Großen der Weltliteratur Liebe, Lust, Leichtsinn, Hass, Neid oder Gier - hier finden Kenner und Liebhaber der Literatur die ganze Skala des menschlichen Lebens. Und wer schlüpft nicht gerne mal mit der Stimme von Gert Westphal in die Rolle des jungen Werther, reist mit Brigitte Horney in Tschechows Russland umher und amüsiert sich mit Uwe Friedrichsen über Mark Twains Geschichte von Adam und Eva? In dieser inspirierenden Sammlung großer Autoren mit ihren bekannten und neu zu entdeckenden Romanen, Erzählungen, Märchen und Novellen findet der Hörer wahre Schätze der Sprechkunst. In bibliophiler Schmuckverpackung und mit umfangreichem Begleitbuch mit Texten zu allen Klassikern.

Leseprobe öffnen
Verlag Der Hörverlag
ISBN 9783844519518
2015

Audio .
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel
Die Großen der Weltliteratur
Liebe, Lust, Leichtsinn, Hass, Neid oder Gier – hier finden Kenner und Liebhaber der Literatur die ganze Skala des menschlichen Lebens. Und wer schlüpft nicht gerne mal mit der Stimme von Gert Westphal in die Rolle des jungen Werther, reist mit Brigitte Horney in Tschechows Russland umher und amüsiert sich mit Uwe Friedrichsen über Mark Twains Geschichte von Adam und Eva? In dieser inspirierenden Sammlung großer Autoren mit ihren bekannten und neu zu entdeckenden Romanen, Erzählungen, Märchen und Novellen findet der Hörer wahre Schätze der Sprechkunst.
In bibliophiler Schmuckverpackung und mit umfangreichem Begleitbuch mit Texten zu allen Klassikern.
Diese Edition enthält:
Johann Wolfgang von Goethe, "Die Leiden des jungen Werthers" (Gert Westphal), Jane Austen, "Drei Schwestern" (Laura Maire, Susanne Schröder), Heinrich von Kleist, "Das Erdbeben in Chili" (Rolf Boysen), Annette von Droste-Hülshoff, "Die Judenbuche" (Gert Westphal), Jeremias Gotthelf, "Die schwarze Spinne" (Sibylle Canonica), Honoré de Balzac, "Der Mönch Amador" (Gert Westphal), Edgar Allan Poe, "Die Maske des roten Todes" & "Der schwarze Kater" (Rolf Boysen), Hans Christian Andersen, "Das hässliche Entlein" (Juliane Köhler), "Die Nachtigall" (Felix von Manteuffel), "Das Feuerzeug" (Michael Mendl), Charles Dickens, "Der Weihnachtsabend" (Burghart Klaußner), Fjodor Dostojewski, "Das Krokodil" (Dieter Hildebrandt), Erzählungen von Iwan Turgenjew (Rolf Boysen, Heinz Klevenow, Hans Korte), Theodor Storm, "Pole Poppenspäler" (Gert Westphal), Gottfried Keller, "Romeo und Julia auf dem Dorfe" (Gert Westphal), Gustave Flaubert, "Ein schlichtes Herz" (Hanns Zischler), Alexander Puschkin, "Eugen Onegin" (Gert Westphal), Henry James, "Daisy Miller" (Gert Westphal), Emile Zola, "Nais Micoulin" (Rainer Bock), Guy de Maupassant, "Der Horla" (Wolfram Koch), Oscar Wilde, "Lord Arthur Saviles Verbrechen" (Axel Milberg), Lew Tolstoi, "Die Kreutzersonate" (Hans Paetsch), Erzählungen von Anton Tschechow (Brigitte Horney, Hannes Messemer, Hans Paetsch u. a.), Mark Twain, "Die Tagebücher von Adam und Eva" (Uwe Friedrichsen, Margrit Strassburger), Stefan Zweig, "Brennendes Geheimnis" (Gert Westphal), Franz Kafka, "Die Verwandlung" (Bernhard Minetti), Kurt Tucholsky, "Rheinsberg" (Uwe Friedrichsen), Arthur Schnitzler, "Casanovas Heimfahrt" (Gert Westphal)
(10 mp3-CDs, Laufzeit: 54h 21)

über die Autoren
Jane Austen

Jane Austen (1775-1817) wurde in Steventon, Hampshire, geboren und wuchs im elterlichen Pfarrhaus auf. Nach Meinung ihres Bruders führte sie »ein ereignisloses Leben«. Sie heiratete nie. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohl kaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie und Satire entlarvte. Psychologisches...

>> weiterlesen


Charles Dickens

CHARLES DICKENS wurde 1812 in Landport (bei Portmouth) als Sohn eines Angestellten im Marinezahlamt geboren. 1824-26 besuchte er eine höhere Privatschule (Wellington House Academy) und arbeitete anschließend als Advokatenschreiber und Gerichtsreporter. 1831-36 nahm er den Beruf des Parlamentsstenographen/-berichterstatter für liberale...

>> weiterlesen


Fjodor Dostojewski

Russischer Prosadichter, Moskau 11.11.1821 - Petersburg 9.2.1881; Sohn eines Armenarztes, besuchte die Ingenieursschule der Petersburger Militärakademie, widemte sich seit 1845 ganz der schriftstellerischen Tätigkeit. Dostojewski verhielt sich kritisch zum zaristischen Staat, fühlte mit den unterdrückten Klassen des russischen Volkes und...

>> weiterlesen


Johann Wolfgang Goethe

Ulrich Gaier ist Professor em. für Germanistik an der Universität Konstanz.

>> weiterlesen


Edgar Allan Poe

Edgar Allan Poe, geboren 1809 in Boston als Sohn von Schauspielern, gilt als eigenwilligste und faszinierendste Dichterpersönlichkeit im Amerika des 19. Jahrhunderts. Sein kurzes, aber bewegtes Leben, das 1849 in Baltimore unter geheimnisvollen Umständen ein Ende fand, wurde schon bald zur Legende.

>> weiterlesen


Johann Wolfgang von Goethe

Johann Wolfgang Goethe wurde am 28.8.1749 in Frankfurt a. M. geboren. Er studierte Jura in Leipzig und Straßburg; nach der Promotion bereitete er sich in Frankfurt auf den Anwaltsberuf vor. Bereits 1773 und 1774 hatte er großen Erfolg mit seinen Stücken "Götz von Berlichingen" und "Clavigo" sowie mit seinem ersten Roman "Die Leiden des...

>> weiterlesen

Bücher des Autors