0 0 0

Das große Lesebuch

Verlag FISCHER Taschenbuch
ISBN 9783596901623
2009
herausgegeben von Oliver Lubrich
19 x 12.4 cm. 352 Seiten. 1. Auflage. Paperback. Serien: Fischer Klassik.
Sofort lieferbar
Über den Artikel

Der große Naturforscher und Reiseschriftsteller Alexander von Humboldt erlebt seit einigen Jahren eine erstaunliche Renaissance. Wissenschaftlich und literarisch zugleich, lassen uns seine Schriften staunen über den Reichtum der Natur, und sie wecken die Sehnsucht nach einem Verständnis fremder Kulturen. Dieses attraktive Lesebuch, herausgegeben von dem Humboldt-Kenner Oliver Lubrich, bietet eine repräsentative Auswahl aus dem Gesamtwerk, mit ausnahmslos ungekürzten Texten im originalen Wortlaut.

Autorenportrait:
Alexander von Humboldt, 1769-1859, deutscher Naturforscher und Reiseschriftsteller, erlangte durch seine Expeditionen nach Amerika und Asien Weltruhm. Mit seinen Schriften 'Ansichten der Natur' (1808) und 'Kosmos' (1845-62) erreichte er ein großes Publikum. Humboldts Wissenschaftsverständnis war prägend für die moderne Universität.Oliver Lubrich ist Juniorprofessor an der Freien Universität Berlin und unterrichtet dort Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft. Seine Forschungsfelder reichen von Shakespeare bis zu Berichten ausländischer Schriftsteller aus dem Dritten Reich.

Inhaltsverzeichnis:
Aus dem Inhalt: Pittoreske Ansichten in den Cordilleren Über einen Nachtvogel Guacharo genannt Über zwei Versuche, den Chimborazo zu besteigen u.v.a.

über die Autoren
Alexander von Humboldt

Alexander von Humboldt (1769–1859), der Weitgereiste, vernetzte und erweiterte die wissenschaftliche Welt auf einzigartige Weise und wurde vor allem mit der Veröffentlichung von Ansichten der Natur und des Kosmos bekannt. In der Anderen Bibliothek sind von ihm Ansichten der Kordilleren und Monumente der eingeborenen Völker Amerikas (als...

>> weiterlesen


Oliver Lubrich

Oliver Lubrich ist Juniorprofessor für Rhetorik an der Freien Universität Berlin und unterrichtet dort Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft. Seine Forschungsfelder reichen von Shakespeare bis zu Berichten ausländischer Schriftsteller aus dem Dritten Reich. Er ist u.a. Mitherausgeber von Humboldts ›Ansichten der Kordilleren‹...

>> weiterlesen