0 0 0

Veilchen träumen schon

Die Blumen des Frühlings

Martina Hochheimer hat die 'Blumen des Frühlings' fotografiert: Veilchen und Hyazinthen, Narzissen, Vergissmeinnicht und Maiglöckchen, Primeln, Tulpen und viele andere. Sie alle entfalten in diesen Bildern ihre eigene Aura und lassen den Betrachter eintauchen in die Atmosphäre jener Jahreszeit, in der sich Heiterkeit und Zuversicht, Geborgenheit und Offenheit verbinden. Klassische und moderne Gedichte, von Johann Wolfgang Goethe und Eduard Mörike bis Hermann Hesse, Rainer Maria Rilke und Hilde Domin, rufen den Farbenglanz und Blumenduft herauf und beschwören die Poesie der erwachenden Natur.

Verlag Insel Verlag
ISBN 9783458193647
2012
Fotos von Martina Hochheimer
15.8 x 12.2 cm. 72 Seiten. 1. Auflage. Hardcover. Serien: Insel-Bücherei.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel
Martina Hochheimer hat die Blumen des Frühlings fotografiert, und ihre Bilder lassen den Betrachter eintauchen in die Atmosphäre dieser Jahreszeit. Begleitet werden sie durch Gedichte von Johann Wolfgang Goethe und Eduard Mörike bis Hermann Hesse, Rainer Maria Rilke und Hilde Domin.