0 0 0

»Liebe Mutter!«

Mein einziger Trost, wenn ich schlafen ging, war, daß Mama heraufkommen und mir einen Kuß geben würde, wenn ich bereits lag , bekennt der Ich-Erzähler in Prousts Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Der vorliegende Band versammelt Gedichte, Briefe und Erinnerungen an die wichtigste Person unseres Lebens. Von besonderen Erlebnissen mit ihren Müttern berichten Johann Wolfgang Goethe, Theodor Fontane, Mascha Kaléko, Senta Berger und viele andere.

Verlag Insel Verlag
ISBN 9783458205074
2015
herausgegeben von Matthias Reiner
14.9 x 9.8 cm. 71 Seiten. Hardcover. Serien: Insel-Bücherei. 1. Auflage.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Mein einziger Trost, wenn ich schlafen ging, war, daß Mama heraufkommen und mir einen Kuß geben würde, wenn ich bereits lag , bekennt der Ich-Erzähler in Prousts Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Der vorliegende Band versammelt Gedichte, Briefe und Erinnerungen an die wichtigste Person unseres Lebens. Von besonderen Erlebnissen mit ihren Müttern berichten Johann Wolfgang Goethe, Theodor Fontane, Mascha Kaléko, Senta Berger und viele andere.

Autorenportrait:
Matthias Reiner, geboren 1961 in Köln, studierte Literaturwissenschaften und Kunstgeschichte in Frankfurt am Main und Florenz, arbeitet seit 1985 im Suhrkamp Verlag, leitet dort die Bildredaktion und die Werbeabteilung.

über die Autoren
Matthias Reiner

Matthias Reiner, geboren 1961 in Köln, studierte Literaturwissenschaften und Kunstgeschichte in Frankfurt am Main und Florenz, arbeitet seit 1985 im Suhrkamp Verlag, leitet dort die Bildredaktion und die Werbeabteilung.

>> weiterlesen