0 0 0
Verlag Insel Verlag
ISBN 9783458193142
2009
herausgegeben von Marion Herzog-Hoinkis, herausgegeben von Rainer Hessenberg
18.4 x 12.2 cm. 61 Seiten. Hardcover. Serien: Insel-Bücherei. 1. Auflage.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Heinrich Hoffmann vermied eigentlich Geldgeschenke. Wenn er sich dennoch dazu genötigt sah, ließ sich der Schöpfer des Struwwelpeter etwas Herzliches, etwas Persönliches dazu einfallen: Auf Zeichenkarton malte er phantasievolle Bilder, meist Parodien oder Karikaturen zur Zeitgeschichte und zu Familienereignissen, und versah sie mit humoristischen Versen und Überschriften sowie mit Golddukaten , die er in die Darstellung einfügte und die man herauslösen konnte. Zu seinem 200. Geburtstag werden die höchst amüsanten Dukatenbilder zum erstenmal vollständig und mit den zugehörigen Texten Hoffmanns in Buchform herausgegeben und mit Erklärungen der historischen wie privaten Anspielungen versehen.

Autorenportrait:
Hoffmann, Heinrich, geb. 13.06.1809 Frankfurt am Main; gest. 20.9.1894 Frankfurt am Main Der Sohn eines Architekten und städtischen Bauinspektors studierte Medizin in Heidelberg und Halle. Nach der Promotion (1833) und einem Fortbildungsaufenthalt in Paris errichtete er 1835 eine Praxis in Frankfurt/M. und wurde Leicheninspektor in Sachsenhausen. Von 1844-51 war er Anatomiedozent am Senckenbergischen Institut. In dieser Zeit beteiligte er sich an einer Armenklinik und wirkte an der Gründung eines 'Ärztlichen Vereins' mit; 1848 saß er als bürgerlicher Liberaler im Frankfurter 'Vorparlament'. Von 1851-88 war er als leitender Arzt in der 'Anstalt für Irre und Epileptische' tätig; er erwarb sich beachtliche Verdienste um die Entwicklung der Jugendpsychiatrie.Marion Herzog-Hoinkis hat seit 1977 das Heinrich-Hoffmann-Museum und danach das Struwwelpeter-Museum aufgebaut und eine Vielzahl von Symposien und Ausstellungen zu Hoffmann im In- und Ausland organisiert und gestaltet. Sie zeichnet sich auch für die zehnbändige Heinrich-Hoffmann-Werkausgabe, eine Biografie und einen Sammelband zu Heinrich Hoffmann mitverantwortlich.

über die Autoren
Heinrich Hoffmann

Heinrich Hoffmann, geboren 1809 in Frankfurt am Main. Bis 1833 studierte er Medizin und ließ sich 1835 als praktischer Arzt im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen nieder. Er schrieb viele Gedichte, die 1842 veröffentlicht wurden, doch ohne finanziellen Erfolg. Sein Lebenswerk jedoch schuf Hoffmann in seinem Beruf als Arzt. 1851 wurde er...

>> weiterlesen