0 0 0

Blumen

Gedichte und Fotografien

Verlag Insel Verlag
ISBN 9783458193388
2011
herausgegeben von Renate Siebenhaar
18.4 x 12.1 cm. 117 Seiten. 1. Auflage. Hardcover. Serien: Insel-Bücherei.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Ruhe sanft, kleine Aster , O du, sieh an, Levkoienwelle oder Nimm fort die Amarylle - in jedem dritten Gedicht Benns gibt es eine Anspielung auf Blumen und Blüten. Manche tragen die Blume im Titel, andere im Reim. Hier dient die Blüte als Schmuck, dort als Gleichnis und manchmal auch als Signal einer Stimmung oder Gestimmtheit. Das sicherste Zeichen sind sie für den Wechsel vom Zynischen ins Elegische, vom Sarkasmus in die hemmungslose Melancholie. Thomas Florschuetz und Durs Grünbein haben aus diesem Reichtum eine Auswahl getroffen. Thomas Florschuetz, einer der herausragenden Vertreter der international höchst anerkannten deutschen Fotografie , stellt Benns Gedichten eigene Bilder von Blüten und Früchten zur Seite. Durs Grünbein begleitet die Auswahl mit einem Nachwort und einem Gedicht.

Autorenportrait:
Gottfried Benn (1886-1956) ist einer der bedeutendsten deutschen Lyriker des 20. Jahrhunderts. Auch in seiner Prosa, seinen Essays, autobiographischen Schriften und Briefen ist er der Phänotyp seiner Epoche. 1951 erhielt der den Georg-Büchner-Preis.Thomas Florschuetz, geb. 1957 in Zwickau, lebt und arbeitet in Berlin.Thomas Florschuetz, geb. 1957 in Zwickau, lebt und arbeitet in Berlin.

über die Autoren
Gottfried Benn

Gottfried Benn wurde am 2.5.1886 in Mansfeld geboren. Mit seinen 'Morgue'-Gedichten (1912) revolutionierte Benn die moderne Lyrik. Seit 1917 arbeitete er als Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten in Berlin. Nach Hitlers Ernennung zum Reichskanzler verteidigte Benn öffentlich den Nationalsozialismus. Dennoch wurde er 1938 aus der...

>> weiterlesen


Thomas Florschuetz

Thomas Florschuetz (geboren 1957 in Zwickau), lebt und arbeitet seit 1988 in Berlin; einer der international anerkanntesten deutschen Fotografen der Gegenwart. Blumen- und Körperbilder sowie Architekturfotografie bilden wesentliche Werkgruppen seines OEuvres.

>> weiterlesen


Renate Siebenhaar

Albert Ostermaier (geb. 1967) lebt und arbeitet in München. 1988 beginnt er erste Gedichte zu veröffentlichen und erhält zwei Jahre darauf mit dem Literaturstipendium der Stadt München seinen ersten Preis. Das 1993 geschriebene und 1995 im Bayerischen Staatsschauspiel München uraufgeführte Stück Zwischen zwei Feuern. Tollertopographie...

>> weiterlesen