0 0 0

Achterbahn

Ein Lesebuch

Verlag Insel Verlag
ISBN 9783458175537
2012

22.1 x 13.5 cm. 166 Seiten. Hardcover. Serien: Insel-Bücherei. 1. Auflage.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Wenn jemand ein Lesebuch Achterbahn nennt, dann wird er gute Gründe dafür haben. Und was immer man von einer Achterbahn erwartet, eines ist gewiss: langweilig kann es nicht werden. Unterhaltsam und abwechslungsreich, mit Höhen und Tiefen, überraschenden Wendungen und unvorhergesehenen Beschleunigungen, so präsentiert sich diese Lesefahrt. Die Karikaturen, Bildgeschichten und Gedichte, die Robert Gernhardt selbst aus seinem Werk für diesen Band zusammengestellt hat, sind komisch und unverwechselbar, höchst vergnüglich und zuweilen bitterböse. - Großformat

Autorenportrait:
Robert Gernhardt, geb. am 13. Dezember 1937 in Reval (heute Tallinn/Estland), studierte Malerei und Germanistik in Stuttgart und Berlin. 1964 zog er nach Frankfurt am Main und trat in die Redaktion der satirischen Zeitschrift 'Pardon' ein. Hier erfand Robert Gernhardt zusammen mit F.K. Waechter und Fritz Weigle die Nonsense-Doppelseite 'Welt im Spiegel' (WimS). 1979 war er Mitbegründer der satirischen Monatsschrift 'Titanic'. Ab 1966 arbeitete Robert Gernhardt als freier Lyriker und Schriftsteller, Maler und Zeichner, Theoretiker und Kritiker. Robert Gernhardt wurde mit zahlreichen Preisen und Ehrungen ausgezeichnet, darunter mit dem Bertolt-Brecht-Preis (1998), dem e.o.plauen Preis (2002), dem Heinrich-Heine-Preis (2004) und dem Wilhelm-Busch-Preis (2006). Robert Gernhardt ist am 30. Juni 2006 in Frankfurt am Main gestorben.

über die Autoren
Robert Gernhardt

Geboren am 13.12.1937 in Reval (heute Tallinn/Estland). Ab 1946 lebte er, nach der Flucht in den Westen, in Göttingen. Er studierte ab 1956 Malerei und Germanistik in Stuttgart und Berlin und zog 1964 nach Frankfurt am Main, um als Redakteur bei der Satirezeitschrift "pardon" zu arbeiten. Seit 1966 ist er freier Schriftsteller, Maler, Zeichner...

>> weiterlesen