0 0 0

Sämtliche Gedichte

Zweisprachig

Die erste deutsche Gesamtausgabe von Emily Dickinson In rund 1800 Gedichten zeigt sie die ganze Vielfalt ihrer Themen, ihren Einfallsreichtum im Formalen und ihre überraschende Entwicklung. Ihr lyrisches Werk kam zu früh für ihre engstirnige puritanische Umgebung in den USA. Kein Wunder, dass Dickinson ihre Zeitgenossen auf Distanz und ihre Lyrik unter Verschluss hielt ihre Gedichte sind voller Ketzerei und Spottlust, ihr Werk mutig, frei und radikal im Nachdenken über die Grundfragen unserer Existenz. Die Übersetzerin Gunhild Kübler zeichnet im Nachwort ein Bild vom Leben dieser großen amerikanischen Dichterin.

Verlag Hanser, Carl
ISBN 9783446247307
2015

2. Auflage . 2015 . 1408 Seiten. 19.1 x 12.7 cm . Hardcover .

Hardcover

lieferbar innerhalb von 10 Werktagen
Über den Artikel

Die erste deutsche Gesamtausgabe von Emily Dickinson

Ihre Lyrik ist mutig, frei und radikal im Nachdenken über die Grundfragen unserer Existenz und voller Ketzerei, Komik und Spottlust – die Dichterin der Ekstase, brillante Denkerin und Sprachmusikerin erstmals in vollständiger deutscher Übersetzung. Das lyrische Werk von Emily Dickinson kam zu früh für ihre engstirnige puritanische Umgebung. Kein Wunder, dass sie ihre Zeitgenossen auf Distanz und ihre Gedichte unter Verschluss hielt. Heute wird diese kühne poetische Einzelgängerin von einem ständig wachsenden Publikum in aller Welt gelesen und geliebt.

Die erste deutsche Gesamtausgabe von Emily Dickinsons rund 1800 Gedichten zeigt jetzt die ganze Vielfalt ihrer Themen, ihren Einfallsreichtum im Formalen und ihre überraschende Entwicklung. Ihre Gedichte erhellen sich gegenseitig; um jedes einzelne besser zu verstehen, sollte man sie alle kennen. Die Übersetzerin hat dem Band Anmerkungen beigegeben; in ihrem Nachwort zeichnet sie ein Bild vom Leben dieser großen Dichterin in ihrer durch den amerikanischen Bürgerkrieg heftig erschütterten Zeit.

 

Emily Dickinson (1830–1886) entstammte einer politisch einflussreichen Familie des neuenglischen College-Städtchens Amherst, Massachusetts. Zurückgezogen lebend, blieb sie durch Lektüre und Korrespondenz mit den geistigen Strömungen ihrer Zeit eng verbunden. Rund ein Drittel ihrer Gedichte legte sie Briefen bei, zwei Drittel kamen erst nach ihrem Tod zum Vorschein.

Gunhild Kübler studierte Anglistik und Germanistik und promovierte bei Peter von Matt. Sie lebt in Zürich. Ihre 2008 mit dem Paul-Scheerbart-Preis ausgezeichnete Dickinson-Auswahl enthielt ein Drittel des Gesamtwerks. Jetzt legt sie die erste englisch-deutsche Gesamtausgabe von Dickinsons Lyrik vor.

über die Autoren
Emily Dickinson

Emily Dickinson, 1830 geboren und 1886 in Massachusetts gestorben, hat auf die Veröffentlichung ihrer Gedichte verzichtet, nur zehn wurden zu ihren Lebzeiten anonym und ohne ihre Zustimmung publiziert.

>> weiterlesen

Auszeichnungen