0 0 0
Artikel von

Polikei

Novelle

Gutsherrin Awdotja Nikolajewna will ihrem Gutsverwalter Jegor Michailowitsch beweisen, dass der als Dieb verschriene Trinker Polikei Iljitsch im Grunde ein guter Mensch und vertrauenswürdig ist.

Verlag epubli
ISBN 978-3-7529-9355-4
2020

Erscheinungsdatum: 06.09.2020 . 1. Auflage . 112 Seiten. 19,0 cm x 12,5 cm . Softcover .

Softcover

lieferbar innerhalb von 10 Werktagen, Print on Demand
Über den Artikel
Der kluge Jegor Michailowitsch verwaltet seit zwei Jahrzehnten umsichtig im Dorf Pokrowskoje das Landgut seiner Herrin Awdotja Nikolajewna. Pokrowskoje soll drei junge Männer für den Wehrdienst stellen. Zwei stehen namentlich fest. Es geht um den dritten Mann. Michailowitsch empfiehlt den Trinker Polikei Iljitsch, der bei den Bauern im Dorf als Dieb verschrien ist. Awdotja Nikolajewna, die Polikeis Sanftmut kennt und schätzt, lehnt den Vorschlag ab. Die Gutsherrin will beweisen, wie vertrauenswürdig Polikei ist und schickt ihn allein über Land. Er soll eine größere Summe Geldes abholen. Polikei gehorcht und verliert auf dem Rückwege das Kuvert mit den 1617 Rubeln in Banknoten.