0 0 0
Artikel von

Oskar & Darja

Schlemmers Muse

Diesem Buch liegen die Aufzeichnungen Alexei Jekimowskis zugrunde, des Enkels von Dora Naumowna Jekimowskaja, die bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs mit Oskar Schlemmer zusammenlebte. Das bewegte und international umtriebige Leben dieser russischen Revolutionärin wird dadurch erstmals fassbar.

Verlag Hirmer
ISBN 978-3-7774-2939-7
2017

Erscheinungsdatum: 11.08.2017 . 1. Auflage . 205,0 mm x 140,0 mm . Hardcover .

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel
Diesem Buch liegen die Aufzeichnungen Alexei Jekimowskis zugrunde, des Enkels von Dora Naumowna Jekimowskaja, die bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs mit Oskar Schlemmer zusammenlebte. Das bewegte und international umtriebige Leben dieser russischen Revolutionärin wird dadurch erstmals fassbar.

Geboren 1890 im damals noch zaristischen Slonim, entwickelte sich Dora "Darja" Jekimowskaja früh zu einer Anhängerin der jüdischen Arbeiterbewegung. Mit ihrer Flucht vor militärischer Willkür organisierte sie sich subversiv, zunächst auf dem Lande, später in Wilna. 1907 ging sie über Tilsit und Königsberg nach Berlin. Nach Erfahrungen in der Boheme und in arrivierten Künstlermilieus lernte sie Oskar Schlemmer kennen, mit dem sie eine intensive Liaison verband, bis sie auf Umwegen über halb Europa schließlich in das nunmehr sowjetische Russland zurückkehrte. Das Buch vermittelt Nähe zu einer Generation, die Zeuge der fundamentalen Umbrüche des 20. Jahrhunderts geworden ist.
über die Autoren
Sabine Appel

Sabine Appel (1967 bei Gießen geboren), studierte Germanistik und Philosophie in Heidelberg, Mannheim, Paris und Cambridge. Sie verfasste zahlreiche geistesgeschichtliche Biographien, u.a. über Caroline Schlegel-Schelling, Madame de Stael, Katharina von Medici, Elisabeth I, Heinrich VIII, Schopenhauer, Goethe und Nietzsche (erschienen...

>> weiterlesen