0 0 0

Friedrich Hölderlin

Bearb. v. Lioba Waleczek

Verlag J.B. Metzler
ISBN 978-3-476-12215-5
1996

Erscheinungsdatum: 17.10.1996 . 205 Seiten. 198 mm . Sammlung Metzler . Kartoniert .

Buch

lieferbar innerhalb von 10 Werktagen, Print on Demand
Über den Artikel
Hölderlins Werk ist zu einem großen Teil im Manuskript überliefert, als schwer lesbarer und vielfach überarbeiteter Entwurf. Dennoch zählt seine Dichtung im Übergang zwischen Klassik zur Romantik zu den wichtigen Werken, die in der Schule und an der Universität auf dem Lahrplan stehen. Die Neuauflage dieser Einführung in Leben und Werk Hölderlins berücksichtigt die zeitgenössische Forschung, insbesondere zur späten Hymnik, und geht auf die Editionsproblematik ein.
über die Autoren
Stephan Wackwitz

Stephan Wackwitz, geboren 1952 in Stuttgart, studierte Germanistik und Geschichte in München und Stuttgart. Er leitet das Goethe-Institut im weißrussischen Minsk, nach Stationen in Frankfurt am Main, Neu Delhi, Tokio, München, Krakau, Bratislava, New York und Tiflis. Neben zahlreichen Essays schrieb er Romane (›Die Wahrheit über Sancho...

>> weiterlesen