0 0 0
Friedenspreis des Dt.Buchhandels

Friedenspreis des Dt.Buchhandels

Auszeichungs-Typ:
Auszeichnung / Preis
Auszeichnungs-Rythmus:
jährlich

Seit 1950 verleiht der Börsenverein des Deutschen Buchhandels den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels an eine "Persönlichkeit, die in hervorragendem Maße vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft und Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen hat." Der Preisträger wird ohne Unterschied der Nation, der Rasse und des Bekenntnisses gewählt. Der Preis wird in der Regel jährlich im Rahmen der Frankfurter Buchmesse in der Frankfurter Paulskirche verliehen, dem Tagungsort der »Frankfurter Nationalversammlung« (1848), die für die demokratische Entwicklung Deutschlands von historischer Bedeutung war.
(c) des Fotos: Yann-Arthus Bertrand

Ausgezeichnete Bücher