0 0 0
Artikel 0 von 0

Die Brüder Karamasow

Erstes bis sechstes Buch

Verlag nexx verlag gmbh
ISBN 978-3-95870-344-5
2015

Erscheinungsdatum: 01.10.2015 . 211,0 mm x 149,0 mm x 35,0 mm . Softcover .

Softcover

lieferbar innerhalb von 10 Werktagen, Print on Demand
Über den Artikel
Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821-1881) gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller. Er war der Sohn eines Armenarztes, besuchte 1838-1843 die Ingenieurschule der Petersburger Militärakademie, widmete sich ab 1845 jedoch ganz der schriftstellerischen Tätigkeit. Wegen seiner Teilnahme an einem revolutionären Zirkel wurde er 1849 verhaftet und zum Tode verurteilt. Unmittelbar vor der Erschießung wurde das Urteil in Zwangsarbeit und anschließendem Militärdienst in Sibirien umgewandelt. 1859 kehrte er nach Petersburg zurück. Zwischen 1862 und 1871 unternahm er ausgedehnte Reisen nach Deutschland, Frankreich, England und Italien. Fast alle seiner neun Romane erschienen ursprünglich in Form von Feuilleton-Romanen, weshalb sie die für dieses Genre typischen kurzen Spannungsbögen aufweisen. Das macht sie trotz ihrer Vielschichtigkeit und Komplexität selbst für unerfahrene Leser leicht zugänglich.

Der vorliegende Band ist der letzte seiner Romane (1880) und zählt neben »Schuld und Sühne« und »Der Idiot« zu seinen bekanntesten Hauptwerken. Seine Bücher wurden in mehr als 170 Sprachen übersetzt.
über die Autoren
Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Fjodor Michailowitsch Dostojewski gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller. Sein Werk beschreibt zum einen die politischen und sozialen Verhältnisse zur Zeit des Russischen Kaiserreichs im 19. Jahrhundert, ergründet aber auch die Tiefen der menschliche Psyche. »Der Doppelgänger« ist sein zweiter Roman, der jetzt erstmals...

>> weiterlesen


Fjodor M. Dostojewskij
Fjodor M. Dostojewskij

Fjodor Michailowitsch Dostojewskij wurde 1821 in Moskau als Sohn eines Arztes geboren. Er studierte an der Militär-Ingenieurschule in St. Petersburg, gab seinen Beruf als Ingenieur aber bereits kurz nach dem Studium auf, um freier Schriftsteller zu werden. Er stand zunächst dem atheistischen Sozialismus nahe und wurde 1849 wegen der...

>> weiterlesen

Bücher des Autors