0 0 0
Artikel 0 von 0

Der Stechlin

Verlag Europäischer Literaturverlag
ISBN 978-3-95909-142-8
2017

Erscheinungsdatum: 01.02.2017 . 210,0 mm x 148,0 mm x 18,0 mm . Softcover .

Softcover

lieferbar innerhalb von 10 Werktagen, Print on Demand
Über den Artikel
»Der Stechlin« ist Theodor Fontanes letzter Roman und erschien 1898 im Todesjahr des Autors. Hauptfigur ist der alte Dubslav von Stechlin, der auf Schloss Stechlin am gleichnamigen See in der nördlichen Mark Brandenburg lebt, ein Selbstporträt Fontanes. Wie dieser ist Dubslav ein eher konservativer Preuße, zugleich aber auch liberalen und sogar sozialdemokratischen Ideen gegenüber aufgeschlossen. Die wenigen äußeren Ereignisse - die Verlobung und Heirat von Dubslavs Sohn, die gescheiterte Kandidatur Dubslavs für einen Sitz im Reichstag - bilden dabei den Rahmen für die dialogische Darlegung von Fontanes Überzeugung, dass »alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat«, geliebt werden muss, »aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben.«
über die Autoren
Theodor Fontane
Theodor Fontane

Theodor Fontane, geboren 1819 in Neuruppin, stammte aus einer Hugenottenfamilie. 1849 gab er seinen Apothekerberuf auf, um als Journalist und Schriftsteller zu arbeiten. Von 1860 bis 1870 war er Redakteur der Berliner Kreuz-Zeitung, danach bis 1889 Theaterkritiker bei der Vossischen Zeitung. 1878 erschien sein erster Roman. Fontane starb 1898...

>> weiterlesen

Bücher des Autors