0 0 0

Das Gefühl der Welt

Über die Macht von Stimmungen

Heinz Bude über die Stimmungen in unserer Gesellschaft: Wie sie entstehen, wie sie sich verändern und wie sie die Politik entscheiden.

Verlag Hanser, Carl
ISBN 9783446250659
2016

3. Auflage . Erscheinungsdatum: 14.03.2016 . 144 Seiten. 21 x 13.4 cm . Hardcover .

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel
Wie ist die Stimmung? Nicht so gut. Von Zuversicht kann keine Rede sein. Wir fühlen uns bedroht, wollen das Erreichte sichern. Wer weiß, was die Zukunft bringt? Für Heinz Bude sind Stimmungen die Gefühle der Gesellschaft. Er analysiert, wie sie entstehen, wie sie beeinflusst werden können, aber auch, wie sie kippen können. Stimmungen entscheiden darüber, wie wir die Welt wahrnehmen, deshalb ist es Politikern so wichtig, die Stimmung der Wähler zu kennen. Heinz Bude zeigt, warum Stimmungen in der Politik oft mehr entscheiden als Argumente. Stimmungen sind vage, flüchtig und unberechenbar. Aber wer verstehen will, wie unsere Demokratie funktioniert, muss von ihrer Macht über die Menschen wissen.
über die Autoren
Heinz Bude

Heinz Bude, geboren 1954, studierte Soziologie, Philosophie und Psychologie. Seit 2000 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Makrosoziologie an der Universität Kassel. Er lebt in Berlin. Im Carl Hanser Verlag erschien zuletzt: Aufprall (2020). http://heinzbude.de/          

>> weiterlesen

Auszeichnungen
  • Hörprobe Leseprobe
    Das Gefühl der Welt

    Das Gefühl der Welt