0 0 0

Verdammter Süden. Das andere Amerika

Herausgegeben und mit einem Nachwort von Carmen Pinilla und Frank Wegner

Ein Grenzzaun in der nordmexikanischen Wüste, ein hinfälliger Schuppen in den unwirtlichen Weiten Patagoniens, dazwischen erstreckt sich das andere Amerika , das schon lange nicht mehr das ist, wofür wir es halten. Dieses Amerika ist heute widersprüchlicher, rätselhafter, brutaler, schöner, bizarrer, mit einem Wort: spannender denn je. Und eine ganze Generation von Autoren ist dabei, diesen Kontinent neu zu entdecken, kreuz und quer zu vermessen und zu kartographieren und zwar in Form von crónicas , literarischen Reportagen.

Verlag Suhrkamp
ISBN 9783518071205
2014

1. Auflage . 2014 . 315 Seiten. 20.1 x 12.2 cm . edition suhrkamp . Paperback .

Softcover

Sofort lieferbar
Über den Artikel

Ein Grenzzaun in der nordmexikanischen Wüste, ein hinfälliger Schuppen in den unwirtlichen Weiten Patagoniens, dazwischen erstreckt sich das andere Amerika , das schon lange nicht mehr das ist, wofür wir es halten. Dieses Amerika ist heute widersprüchlicher, rätselhafter, brutaler, schöner, bizarrer, mit einem Wort: spannender denn je. Und eine ganze Generation von Autoren ist dabei, diesen Kontinent neu zu entdecken, kreuz und quer zu vermessen und zu kartographieren und zwar in Form von crónicas , literarischen Reportagen.

»Verdammter Süden« ist eine kleine Wunderkammer solcher Reportagen, es sind die preisgekrönten Geschichten namhafter lateinamerikanischer Autoren. Geschichten von bolivianischen Wrestlerinnen und Herzblatt spielenden peruanischen Gefängnisinsassen, vom Leben und Sterben in Ciudad Juárez, von der brasilianischen Welthauptstadt der Zwillinge, transzendentaler Obdachlosigkeit in Patagonien, sechs Monaten mit Mindestlohn in Medellín, einem argentinischen Dorf, das seine eigene Telenovela produziert, von Drogenexperimenten im Amazonasdschungel, einem larmoyanten Beerdigungscomedian in der Karibik. Seltsame, bewegende, abgründige und komische Geschichten. Es sind Geschichten, die die Welt zum Leuchten bringen.

 


Frank Wegner, geboren 1971, Studium der Literatur und Philosophie in Freiburg, Paris und Cambridge, Verlagslektor und Fotograf