0 0 0

Montaignes Katze

Roman – »Ein großer Roman über einen großen Denker, elegant geschrieben von einem Kenner der französischen Philosophie, Geschichte und Identität.« Ulrich Wickert

Leseprobe öffnen
Verlag S. FISCHER
ISBN 978-3-10-397294-8
2022

Erscheinungsdatum: 07.09.2022 . 1. Auflage . 400 Seiten. 20,5 cm x 12,5 cm x 3,8 cm . Hardcover .

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

In einer Winternacht des Jahres 1584 reitet ein geheimnisvoller Besucher zum Schloss von Michel de Montaigne, der gerade mit Frau und Tochter Karten spielt. So beginnt für den 50 Jahre alten Autor der »Essais« und seine jüngere Frau Françoise ein Abenteuer, in dem es um das Schicksal Frankreichs geht. Wird es ihnen gelingen, aus dem verträumten Protestanten Henri de Navarre den König Henri Quatre zu formen, damit er das zerrissene Land heilt? Der Weg dahin ist voller Fallen.



In seinem ersten, vom historischen Geschehen inspirierten Roman erzählt Nils Minkmar von einer Zeit, die am Eigennutz zu scheitern droht. Voller sinnlicher Details und mit großer Anschaulichkeit entsteht vor den Augen der Leser eine Welt, die viel mit uns zu tun hat und daran erinnert, dass nur Neugier, Katzen und Melonen uns retten können. 
über die Autoren
Nils Minkmar

Nils Minkmar, 1966 in Saarbrücken geboren, hat einen deutschen und französischen Pass. Seine Großeltern lebten in Bordeaux. Er war Redakteur für die ZDF-Sendung »Willemsens Woche« und schrieb für beinahe alle wichtigen deutschen Zeitungen: »Die Zeit«, »Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung«, »Frankfurter Allgemeine Zeitung« und...

>> weiterlesen

Bücher des Autors