0 0 0

Die Welt nach Wagner

Ein deutscher Künstler und sein Einfluss auf die Moderne

Ein Standardwerk über den großen Komponisten - von einem der angesehensten Musikkritiker der USA.

Verlag Rowohlt
ISBN 978-3-498-00185-8
2020

Erscheinungsdatum: 17.11.2020 . 1. Auflage . 21,5 cm x 14,0 cm . Mit zahlreichen s/w Abbildungen und einem farbigen Tafelteil . Hardcover .

Hardcover

noch nicht erschienen
Über den Artikel

Beginnend mit dem Tod Wagners erzählt Alex Ross, was für uns zur Gegenwart geworden ist: Wir leben und sehen die Welt seit Wagner mit seinen Augen, seine Themen und Szenen prägen auch heute noch unser gesellschaftliches Bühnenbild. Wagner ist für Ross ein deutsches Drama, das sich aus der Wirklichkeit, aber auch aus dem Wahn speist. Sein Buch ist eine eindrucksvolle Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts, durchzogen von dem Erbe Richard Wagners - der widersprüchlich war, ungreifbar, vielleicht sogar unvollendet. Nur so ist auch seine Musik und sein Nachleben in Deutschland zu verstehen: Wir sind noch immer Wagner.

über die Autoren
Alex Ross

Alex Ross, geboren 1968, ist seit 1996 der Musikkritiker des New Yorker. Davor schrieb er vier Jahre lang für die New York Times. Sein erstes Buch The Rest is Noise erschien 2013 auch in Deutschland, sein Essayband Listen to this noch nicht. Ross wurde ein Arts and Letters Award der American Academy of Arts and Letters verliehen, der Belmont...

>> weiterlesen

Bücher des Autors