0 0 0

Die digitale Gegenrevolution

Online-Kulturkämpfe der Neuen Rechten von 4chan und Tumblr bis zur Alt-Right und Trump

Verlag transcript
ISBN 9783837643978
1970

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel
Im Internet tobt ein neuer Kulturkampf. Auf der einen Seite steht die Neue Rechte (Alt-Right), die von einst obskuren neoreaktionären und rechtsextremen Bewegungen über nerdige Subkulturen wie 4chan bis hin zu Medienstars wie Milo Yiannopoulos reicht und entschieden zu Donald Trumps Wahlsieg 2016 beigetragen hat. Auf der anderen Seite birgt die therapeutische Sprache von "Triggerwarnungen" und "safe spaces" die Gefahr einer Kultur des öffentlichen Tribunals und des demonstrativen "Gutmenschentums".
Angela Nagle erkundet die kulturelle Genealogie dieser Ästhetiken und Subkulturen und zieht Parallelen zu vergangenen politischen Phänomenen. Ihre emphatische Botschaft: Der permanente cultural turn - die Verlagerung von Politik ins Kulturelle in Form von Kulturkämpfen, die die ganze Gesellschaft spalten - muss aufgehalten werden!
Das Buch, im englischsprachigen Original mittlerweile ein Bestseller, wurde vom britischen Guardian zu den Büchern des Jahres 2017 gezählt."This short head-butt of a book taught me more about recent political events in a single rich evening of reading than I've learned in this entire last and very unpleasant year."
(George Saunders, Gewinner des Man Booker Prize 2017, zur englischsprachigen Ausgabe)

"'Kill All Normies' is a brilliant exposé of the new faces of online nihilism and fascism, which can no longer be explained away as doing it 'for the lulz'."
(David Golumbia, Autor von 'The Politics of Bitcoin: Software as Right-Wing Extremism' 2017 zur englischsprachigen Ausgabe)

"This dynamite stick packaged as a short book, analyzes the twin reactions to the liberal-democratic consensus which served till recently as the self-evident normative foundation of our society: alt-right and Political Correctness. Nobody is spared in Nagle's razor-sharp critical probing: while she brings out the shared presuppositions and hidden complicity of the two reactions, she also clearly demonstrates how these reactions are grounded in the weakness of the liberal-democratic consensus itself. KILL ALL NORMIES provides the much needed cognitive mapping for our predicament - it is a book for ALL those who want to orient ourselves in our crazy times."
(Slavoj Zizek)
über die Autoren