0 0 0

Wunderkind Erjan

Eine bewegende, messerscharfe Warnung vor der Vermessenheit des Menschen.

Verlag Friedenauer Presse
ISBN 978-3-932109-98-0
2020

1. Auflage . 2020 . 200 Seiten. Fadenheftung . Hardcover .

Hardcover

noch nicht erschienen
Über den Artikel

Erjan, das musikbegabte Wunderkind, lebt in einer Siedlung von Viehhirten im Schatten des sowjetischen Atomwaffentestgeländes Semipalatinsk. Er verliebt sich in das Nachbarmädchen Aisulu und den amerikanischen Rock’n’Roll Star Dean Reed. Plötzlich hört Erjan auf zu wachsen, und das Paradies der Kindheit zerfällt.

Die kasachische Steppe ist in der poetischen Novelle »Wunderkind Erjan« der Austragungsort des Konflikts von Mensch und Natur. Ihre unermessliche Weite und ewige Schönheit stehen im scharfen Kontrast zur dramatischen Geschichte Erjans.

über die Autoren
Hamid Ismailov

Hamid Ismailov wurde 1954 in Tokmok im Norden Kirgisistans, an der Grenze zu Kasachstan, geboren. Als junger Mann ging er nach Usbekistan; 1992 musste er das Land aufgrund seiner politischen Überzeugungen verlassen. Seit 1994 lebt er in London, wo er als Journalist für den BBC World Service arbeitete. Seine Bücher sind vielfach...

>> weiterlesen