0 0 0

Mardi und eine Reise dorthin

Roman

Wer «Moby-Dick» liebt, muss «Mardi» lesen: Ein unterhaltsames Wunderwerk voller kulturhistorischer Anspielungen, komischer Intermezzi und Reflexionen über das Schreiben in prachtvoller Jubiläumsausgabe.

Verlag Manesse
ISBN 9783717524045
2019
übersetzt von Rainer G. Schmidt
21.5 x 13.5 cm. 1008 Seiten. Hardcover.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Mehr Ansichten
Über den Artikel

Jubiläumsausgabe zum 200. Geburtstag Melvilles: «Ein ebenso hinreißendes wie monströses Werk ... der helle Wahn.» Klaus Modick, Deutschlandfunk

Südsee und Abenteuer, Liebe und Geheimnis, Zivilisations- und Gesellschaftskritik: All das findet sich in Herman Melvilles grandiosem Roman «Mardi». 1849 entstanden, gilt er als kühner Vorläufer von «Moby-Dick». Rainer G. Schmidts Übertragung erntete 1997 Begeisterungsstürme und wurde vielfach ausgezeichnet. Zum 200. Geburtstag Melvilles liegt sie, sorgfältig durchgesehen, nun in einer prachtvollen Ausgabe vor. Alles beginnt mit einer Flucht: Der Erzähler desertiert von einem Walfänger, auf dem er erfolglos den Pazifik durchstreift hat. Die Begegnung mit einem unwiderstehlich schönen Mädchen führt ihn zunächst nach Mardi, dann zu weiteren Südsee-Idyllen und in den weiten Ozean enthemmten Fabulierens...

Mit dem Paul-Celan-Preis ausgezeichnete Übersetzung von Rainer G. Schmidt.

über die Autoren
Herman Melville

Herman Melville (1819–1891) arbeitete als Bankangestellter, Matrose und Lehrer, bevor er sich 1841 als Walfänger verdingte. Sein Debüt »Typee« machte ihn sofort berühmt, doch seine folgenden Werke wurden regelmäßig verrissen; noch zu Lebzeiten geriet Melville in Vergessenheit. Heute gilt er als einer der größten amerikanischen...

>> weiterlesen