0 0 0

Luna Luna

»Ein poetisch-musikalisches Gesamtkunstwerk.« Michael Braun, Deutschlandfunk Kultur

Verlag Secession Verlag für Literatur
ISBN 9783906910673
2019

226 x 169 mm. 108 Seiten. Gebunden.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

"Luna Luna" ist ein dunkler Text. Er ist rasant, rasend und atemlos und spricht von tief innen aus dem weit offenen Gaumenraum heraus. Es geht um die dünne Wand zwischen Traum und Trauma, um dünne Haut, um eine Gans aus Pappmache und den Baren, den sich eine aufbindet, um sich gegen den Wind zu schützen. Ums Verlieren und Verletzen geht es. Um einen Krieg, der vielleicht nie stattgefunden hat und doch in jeder Pore prasent ist.
Motive, Figuren und Satze schubsen sich wie Autoscooter durch die Textgalaxie, beschleunigen, karambolieren, knallen gegen unsichtbare Banden, werden in schwarzen Lochern verschluckt.
Und über allem hangt die Luna, ein Fixpunkt für die Hohe der Sehnsucht, leuchtend, wahnsinnig und selber rastlos. Eine Luna, die am Ende in einem Sturz aus ihrer Umlaufbahn heraus aufs Wasser fallt wie ein glühender Ofen.

über die Autoren
Maren Kames

MAREN KAMES (geb. 1984 in Überlingen am Bodensee) studierte Kulturwissenschaften, Philosophie und Theaterwissenschaft in Tübingen und Leipzig, danach am Institut für Literarisches Schreiben in Hildesheim. Sie war Mitherausgeberin der Literaturzeitschrift BELLA triste. 2013 gewann sie den 21. Open Mike. 2014 war sie Stipendiatin des...

>> weiterlesen

Auszeichnungen
Bücher des Autors