0 0 0

Das Decameron

Mit den Holzschnitten der venezianischen Ausgabe von 1492

Was für Geschichten! Derb, tragisch, komisch, erotisch. Sieben junge Frauen und drei junge Männer, die vor der Pest in Florenz in ein Landhaus geflohen sind, erzählen sie sich, um sich die Zeit zu vertreiben - zehn an jedem Tag, einhundert insgesamt. Generationen von Lesern haben diese Geschichten unterhalten, Generationen von Novellisten wurden sie zum Vorbild.

Leseprobe öffnen
Verlag Reclam, Philipp
ISBN 9783150111444
2017
übersetzt von Peter Brockmeier
19 x 12 cm. 1070 Seiten. Hardcover.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Der Boccaccio-Spezialist Peter Brockmeier hat die Novellen 2012 für die Ausgabe in der Reclam Bibliothek neu übersetzt und einen ausführlichen Kommentar dazu verfasst, der Quellen und Nachwirkung beschreibt, Anspielungen erhellt und die historischen Hintergründe erläutert.

Illustriert ist der Band mit den Holzschnitten der venezianischen Ausgabe von 1492.

über die Autoren
Giovanni Boccaccio

Giovanni Boccaccio (1313-1375) wuchs in Florenz auf und absolvierte in Neapel eine kaufmännische Lehre. Aus Widerwillen gegen den Kaufmannsberuf begann er ein Jurastudium, welches er jedoch nicht abschloss. In Neapel verkehrte er am Hof des Königs. 1340 kehrte er nach Florenz zurück und arbeitete dort als Richter und Notar. Unterbrochen von...

>> weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren