0 0 0

Wo Orpheus begraben liegt

Weltensammler Ilija Trojanow und Christian Muhrbeck reisten jahrelang durch Bulgarien, um die Facetten des dortigen Lebens zu erkunden, zwischen archaischer Kultur, Postsozialismus und den Spannungen der jüngsten Vergangenheit. Entstanden sind Fotografien, die jenseits aller Klischees den Alltag am Rand von Europa festhalten.

Leseprobe öffnen
Verlag Hanser, Carl
ISBN 9783446243415
2013

Erscheinungsdatum: 26.08.2013 . 224 Seiten. 24.1 x 17.2 cm . Hardcover .

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Eine nahe und doch so fremde Welt

Die Reise in eine fremde Welt ungeahnter Kontraste und bezaubernder Geschichten, heraufbeschworen in kraftvollen Fotografien und fesselnden Erzählungen: Weltensammler Ilija Trojanow und Christian Muhrbeck reisten jahrelang durch Bulgarien, um die Facetten des dortigen Lebens zu erkunden, zwischen archaischer Kultur, Postsozialismus und den Spannungen der jüngsten Vergangenheit.

Entstanden sind Fotografien, die jenseits aller Klischees den Alltag am Rand von Europa festhalten. Verbunden mit dieser Bilderwelt sind Erzählungen, die zwischen Reportage und Poesie schweben, und eine Region präsentieren, die bisher weitgehend verborgen blieb, auch wenn sie längst Teil unseres gegenwärtigen Europa ist.

 

Ilja Trojanow, 1965 in Sofia geboren, lebte in Nairobi, München, Bombay und Kapstadt. Heute wohnt er in Wien.


Christian Muhrbeck, geboren 1969, studierte an der Hochschule der Künste Bremen mit dem Schwerpunkt Fotografie, arbeitet als freischaffender Fotograf und konzentriert sich besonders auf die Gebiete Reportage und Dokumentation. Zu den besonderen Farben seines Schaffens gehört die Faszination für das Thema Kirche und Religion in den Kulturen der Welt, woraus sich die Zusammenarbeit mit Ausstellungsprojekten ergab, für die er seit Jahren das Zusammenleben verschiedenster Glaubensgemeinschaften in Äthiopien verfolgt.

über die Autoren
Christian Muhrbeck

Christian Muhrbeck, 1969 in Berlin geboren, studierte Grafikdesign mit Schwerpunkt Fotografie an der Hochschule für Künste Bremen. Seit 1999 lebt und arbeitet er als freiberuflicher Fotograf in Berlin. Für seine Fotoprojekte war er in Afrika und über viele Jahre auf dem Balkan unterwegs.

>> weiterlesen


Ilija Trojanow

Ilija Trojanow wurde 1965 in Bulgarien geboren und wuchs in Deutschland und Nairobi auf. Sein 2006 erschienener Roman „Der Weltensammler“, ein fulminanter literarischer Bestseller, machte ihn bekannt. Sein literarisches und essayistisches Werk wurde vielfach ausgezeichnet.In der Anderen Bibliothek erschien von ihm 2007 als Band 269 Nomade...

>> weiterlesen