0 0 0

Unerhörte Stimmen

In Istanbul wird eine Prostituierte ermordet. Als sie noch lebte, war Leila trotz einiger Rückschläge stets eine beschwingte Person, die ihren Freunden auch in schweren Zeiten immer zur Seite stand. Und ausgerechnet sie wird begraben auf dem Friedhof der Geächteten, einer schändlichen Stätte für die Einsamen und Unerwünschten der Stadt.

Verlag Kein & Aber
ISBN 9783036957906
2019
übersetzt von Michaela Grabinger
400 Seiten. Hardcover. 1. 1. Auflage, neue Ausgabe.
noch nicht erschienen
Über den Artikel
Gemäß einer Studie ist das menschliche Gehirn nach dem letzten Atemzug für weitere 10 Minuten und 38 Sekunden aktiv. Diese Erfahrung macht auch Leila, eine Prostituierte, als sie eines Nachts ermordet wird. Minute für Minute denkt sie zurück, erinnert sich an Gerüche und Farben, an ihre Weggefährten und Feinde, an die entscheidenden Momente ihres Lebens, einschließlich des letzten. Wie konnte es zu ihrem Tod kommen?
Elif Shafak erzählt in ihrem neuen Roman von einer starken Frau in einem einengenden Umfeld – mal tragisch, mal berührend und doch sehr unterhaltsam. Mit Leila bekommen all jene Menschen eine Stimme, die darum kämpfen müssen, ihren eigenen, unkonventionellen Weg zu gehen.
über die Autoren
Elif Shafak

ELIF SHAFAK, in Straßburg geboren, ist eine preisgekrönte Autorin und die meistgelesene Schriftstellerin der Türkei. Zu ihren bekanntesten Romanen gehören "Der Bastard von Istanbul", "Die vierzig Geheimnisse der Liebe", "Ehre" und "Der Geruch des Paradieses". Elif Shafak lebt in London. www.elifshafak.com

>> weiterlesen