0 0 0

Unerhörte Stimmen

In Istanbul wird eine Prostituierte ermordet. Als sie noch lebte, war Leila trotz einiger Rückschläge stets eine beschwingte Person, die ihren Freunden auch in schweren Zeiten immer zur Seite stand. Und ausgerechnet sie wird begraben auf dem Friedhof der Geächteten, einer schändlichen Stätte für die Einsamen und Unerwünschten der Stadt.

Verlag Kein & Aber
ISBN 9783036957906
2019
übersetzt von Michaela Grabinger
400 Seiten. 1. 1. Auflage, neue Ausgabe. Hardcover.
noch nicht erschienen
Über den Artikel

In Istanbul wird eine Prostituierte ermordet. Als sie noch lebte, war Leila trotz einiger Rückschläge stets eine beschwingte Person, die ihren Freunden auch in schweren Zeiten immer zur Seite stand. Und ausgerechnet sie wird begraben auf dem Friedhof der Geächteten, einer schändlichen Stätte für die Einsamen und Unerwünschten der Stadt: Kriminelle, Selbstmordattentäter, aber auch Obdachlose, Opfer von Ehrenmorden, Flüchtlinge und eben Prostituierte. Doch Leila ist der Meinung, sie gehöre nicht an diesen trostlosen Ort, und so fängt sie an, aus ihrem Grab heraus ihre Geschichte zu erzählen – eine Geschichte voller Energie, Lebensfreude, Humor und tiefer Freundschaften, die selbst Leilas Schicksal noch verändern können.

über die Autoren
Elif Shafak

ELIF SHAFAK, in Straßburg geboren, ist eine preisgekrönte Autorin und die meistgelesene Schriftstellerin der Türkei. Zu ihren bekanntesten Romanen gehören "Der Bastard von Istanbul", "Die vierzig Geheimnisse der Liebe", "Ehre" und "Der Geruch des Paradieses". Elif Shafak lebt in London. www.elifshafak.com

>> weiterlesen