0 0 0

Glücklich die Glücklichen

Roman

Auf der Suche nach sich selbst: Frankreich In »Glücklich die Glücklichen« übertrifft Yasmina Reza sich selbst. In Frankreich auf Anhieb ein Bestseller und von der Presse hymnisch gefeiert, ist dieser unerhört lebensnahe Roman ein Feuerwerk aus klugem Witz, tiefen Einsichten und geballter Gegenwart.

Leseprobe öffnen
Verlag Hanser, Carl
ISBN 9783446244825
2014

8. Auflage . Erscheinungsdatum: 29.01.2014 . 176 Seiten. 21 x 13.2 cm . Hardcover .

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Auf der Suche nach sich selbst: Frankreich

In »Glücklich die Glücklichen« übertrifft Yasmina Reza sich selbst. In Frankreich auf Anhieb ein Bestseller und von der Presse hymnisch gefeiert, ist dieser unerhört lebensnahe Roman ein Feuerwerk aus klugem Witz, tiefen Einsichten und geballter Gegenwart.

Ein Ehepaar im Supermarkt, Robert und Odile. Ihr an sich lächerlicher Streit an der Käsetheke eskaliert, die Nerven liegen blank, weil es hier um viel mehr als um die Wahl des richtigen Käses geht. Odile, Mutter zweier Kinder, wird sich schon bald einen Liebhaber nehmen, der sie dann seinerseits betrügt. Yasmina Reza beschreibt Paare, Einzelgänger und Familien in unverschämt komischen Alltagsszenen. Inmitten von gesellschaftlichem Ansehen und beruflichen Erfolgen werden ihre Träume vom Alltag zerrieben. Doch aufgeben? Niemals!

Mit scharfer Beobachtungsgabe und schmerzhaft treffenden Dialogen entzündet die Autorin ein Feuerwerk aus klugem Witz, Humor und tiefen Einsichten in unsere heutige Gesellschaft.

 

Yasmina Reza, geb. 1957 in Paris, tätig als Theaterautorin, ist bereits zweimal mit dem Prix Molière ausgezeichnet worden. 2005 erhielt sie den WELT-Literaturpreis.Hinrich Schmidt-Henkel, geboren 1959, lebt in Berlin, übersetzt Prosa und Theaterstücke aus dem Französischen, Norwegischen und Italienischen, zuletzt vor allem Jean Echenoz, Yasmina Reza, Jon Fosse, Erlend Loe und Louis-Ferdinand Céline.

Frank Heibert, geboren 1960, übersetzt vor allem aus dem Englischen und Französischen. 2006 erschien sein erster Roman. Für seine Übersetzungen großer Autoren wie Mark Twain, Don Delillo, Tobias Wolff, George Saunders, Tristan Egolf und Richard Ford wurde Frank Heibert 2012 von der Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Stiftung ausgezeichnet.

über die Autoren
Yasmina Reza

Yasmina Reza, geboren 1959 in Paris, ist eine französische Schauspielerin und Schriftstellerin. Insbesondere durch ihre Stücke »Kunst«, »Drei Mal Leben« und »Der Gott des Gemetzels« wurde sie zur meistgespielten zeitgenössischen Theaterautorin. 2011 kam Roman Polanskis Verfilmung von Rezas Stück »Der Gott des Gemetzels« in die Kinos,...

>> weiterlesen

Auszeichnungen