0 0 0

Die Untersuchung

Eine Parabel auf die Entfremdung des Menschen in der modernen Welt.

Leseprobe öffnen
Verlag ROWOHLT Kindler
ISBN 9783463406176
2012
übersetzt von Kronenberger, Ina
20.9 x 13.2 cm. 224 Seiten. 1. Auflage. Hardcover.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

»Der wahrscheinlich interessanteste Autor seiner Generation in der französischen Gegenwartsliteratur.« (FAZ)

Der Ermittler kommt in eine namenlose Stadt. Er soll in einem großen Unternehmen die auffällig zahlreichen Selbstmorde von Angestellten untersuchen. Von Beginn seines Aufenthaltes an scheint sich alles gegen ihn verschworen zu haben es regnet, er findet kein Hotel, kommt zu spät. Im Unternehmen stößt er bei den Gesprächen mit Mitarbeitern nur auf Angst und Gehorsam. Nichts wird klarer, stattdessen werden die Qualen des Ermittlers immer größer: Er wird der Spionage verdächtigt, eingeschlossen, macht verstörende Beobachtungen, aus denen er nicht schlau wird.

Philippe Claudel erzählt mit beeindruckender stilistischer Klarheit.

 

Philippe Claudel, geboren 1962 in Dombasle-sur-Meurthe, Schriftsteller und Dramatiker, veröffentlichte bisher mehrere Romane. Ihm gelang die große Sensation des französischen Bücherherbstes 2003: «Die grauen Seelen» wurde mit dem Prix Renaudot ausgezeichnet, zum Buch des Jahres gewählt und stand monatelang auf Platz 1 der Bestsellerliste.

Ina Kronenberger, geboren 1965 in der Pfalz, übersetzt aus dem Norwegischen und Französischen, u.a. Per Petterson, Linn Ullmann, Ketil Björnstad, Anna Gavalda, Amin Maalouf und Thomas Gunzig.

über die Autoren
Philippe Claudel

Philippe Claudel wurde 1962 in Dombasle in Lothringen geboren, wo er als Autor und Regisseur heute noch lebt. In Deutschland gelang ihm 2004 mit "Die grauen Seelen" der Durchbruch. Es folgten ein Erzählungsband und weitere Romane. Claudels Bücher wurden von der Presse gefeiert und sind bislang in über 25 Sprachen übersetzt worden.

>> weiterlesen