0 0 0

Bilder deiner großen Liebe

Ein unvollendeter Roman

Die Geschichte des verrückten, hellsichtigen Mädchens Isa: Wolfgang Herrndorfs unvollendeter letzter Roman. Ich stelle mir vor, jemand sieht mich von oben, aber niemand sieht mich.

Leseprobe öffnen
Verlag Rowohlt Berlin
ISBN 9783871347917
2014

20.9 x 13.2 cm. 144 Seiten. Hardcover. 3. Auflage.
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Die Geschichte des verrückten, hellsichtigen Mädchens Isa: Wolfgang Herrndorfs unvollendeter letzter Roman

Ein Mädchen steht im Hof einer Anstalt. Das Tor geht auf, das Mädchen huscht hinaus und beginnt seine Reise, durch Wälder, Felder, Dörfer und an der Autobahn entlang: Die Sterne wandern, und ich wandre auch. Isa heißt sie, und Isa wird den Menschen begegnen freundlichen und rätselhaften, schlechten und traurigen. Einem Binnenschiffer, der vielleicht ein Bankräuber ist, einem merkwürdigen Schriftsteller, einem toten Förster, einem Fernfahrer auf Abwegen; und auf einer Müllhalde trifft sie zwei Vierzehnjährige, einer davon, der schüchterne Blonde, gefällt ihr. An dem Roman über die verlorene, verrückte, hinreißende Isa hat Wolfgang Herrndorf bis zuletzt gearbeitet, er hat ihn selbst noch zur Veröffentlichung bestimmt. Eine romantische Wanderschaft durch Tage und Nächte; unvollendet und doch ein vollkommenes Leseerlebnis. Die Wärme des Tages ist im Gras. Ich liege auf dem Rücken. Weiß umrandete Wolken ziehen vor dem Mond vorbei. Ich stelle mir vor, jemand sieht mich von oben, aber niemand sieht mich. Dabei liege ich so malerisch. Das glaube ich, und ich fühle mich so wohl und so tot und wie ein aufgestauter Fluss, über den in der Nacht immer wieder einmal der Wind geht.

Wolfgang Herrndorf, geboren 1965 in Hamburg, studierte an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg Malerei und arbeitete später als Illustrator und Autor. Für seine Romane erhielt er zahlreiche Preise. Zuletzt lebte der Autor in Berlin. Wolfgang Herrndorf verstarb im August 2013.

über die Autoren
Wolfgang Herrndorf

Wolfgang Herrndorf, 1965 in Hamburg geboren und 2013 in Berlin gestorben, hat ursprünglich Malerei studiert. 2002 erschien sein Debütroman "In Plüschgewittern", 2007 der Erzählband "Diesseits des Van-Allen-Gürtels". Es folgten die Romane "Tschick" (2010), mittlerweile in sechsunddreißig Sprachen übersetzt, "Sand" (2011), ausgezeichnet mit...

>> weiterlesen

Auszeichnungen