0 0 0

Raffinierte Kunst

Übung vor Reproduktion

Nominiert in der Kategorie Sachbuch/Essayistik des Preises der Leipziger Buchmesse 2010 Längst spielen Reproduktionen eine viel größere Rolle im Umgang mit Kunst als die Originale. Ullrich erklärt, wie es dazu kam und warum das so ist: Sein neues Buch ist eine ziemlich unverhohlene Hommage auf das Reproduktionswesen. Er zeigt, wie Künstler ihre Ideen in Reproduktionen oft genauer realisieren konnten als im Original und wie sich Kunst in reproduzierter Form inszenieren lässt und damit neue Dimensionen der Wirkung entfaltet.

Verlag Wagenbach, K
ISBN 9783803151780
2009

Erscheinungsdatum: 29.04.2009 . 160 Seiten. KKB . Hardcover .

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel
Nachdem Wolfgang Ullrich in mehreren Büchern die Entleerung des Kunstbegriffs kritisch betrachtet hat, ist er diesmal voll des Lobes ? er würdigt die Reproduktion, die häufig eine Weiterentwicklung und Vollendung des Originals ermöglicht.
über die Autoren
Wolfgang Ullrich

Wolfgang Ullrich, geboren 1967 in München, studierte dort ab 1986 Philosophie, Kunstgeschichte, Logik/Wissenschaftstheorie und Germanistik. 1994 promovierte er mit einer Dissertation über das Spätwerk und Ereignis-Denken Martin Heideggers. Seither ist Wolfgang Ullrich als Autor, Dozent und Unternehmensberater tätig. Neben Lehraufträgen an...

>> weiterlesen