0 0 0

Ein Wochenende in Berlin

Spielend die Stadt entdecken und Deutsch lernen

Eine spielerische Sightseeing-Tour durch Berlin Entdecken Sie Berlin, verbessern Sie Ihre Sprachkenntnisse! Und das ganz zwanglos und unterhaltsam in einer kurzweiligen Spielrunde im Familien- oder Freundeskreis. Solide Grundkenntnisse der Sprache reichen schon aus, um mitmachen zu können. Es schmälert die Gewinnchancen der einzelnen Spieler nicht, wenn man sich in der Spielrunde bei Aussprache- oder Verständnisproblemen gegenseitig hilft!

Verlag Grubbe Media
ISBN 4280000193155
2011
  • 2011
  • Für 2 - 5 Spieler
  • Alter: 14 - 99 Jahren
  • Spieldauer: ca. 60 Min.
  • 1 Schwierigkeitsstufe ab B1
  • 1 Spielanleitung auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Chinesisch, Japanisch, Arabisch
  • 1 Spielplan
  • 5 Startkarten
  • 50 Bildkarten zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten
  • 590 Fragen auf Deutsch (mit Glossar und Erläuterungen zu den Antworten)
  • 5 Spielfiguren, 1 Würfel und 80 Chips
  • Format: 230 x 320 x 60 mm
leider nicht mehr lieferbar
Über den Artikel

Entdecken Sie Berlin, verbessern Sie Ihre Sprachkenntnisse! Und das ganz zwanglos und unterhaltsam in einer kurzweiligen Spielrunde im Familien- oder Freundeskreis. Solide Grundkenntnisse der Sprache reichen schon aus, um mitmachen zu können. Es schmälert die Gewinnchancen der einzelnen Spieler nicht, wenn man sich in der Spielrunde bei Aussprache- oder Verständnisproblemen gegenseitig hilft!

Bei »Ein Wochenende in Berlin« stehen auf jeder Fragekarte zwei Fragen: Die erste Frage ist eine Sprachfrage für Deutschlernende, bei der es um Vokabeln, Grammatik, Redewendungen etc. geht. Die zweite Frage ist eine inhaltliche Frage zu den unterschiedlichsten Berlinthemen. Somit ist das Spiel auch für die Spieler interessant und unterhaltsam, die es nicht wegen des Sprachlernens spielen.

Jeder Spieler bewegt sich mit seiner Spielfigur auf dem Stadtplan durch die Stadt. Dabei steuert er gezielt die eingezeichneten Sehenswürdigkeiten an. Dort muss er Fragen beantworten, um Bildkarten zu sammeln oder loszuwerden und um sich sein Fahrgeld für Taxi, Bus und U-Bahn zu verdienen. Mit etwas Taktik und Würfelglück kann er sich Vorteile verschaffen und dabei auch seine Mitspieler etwas ärgern. Wer zuerst seine Bildkarten losgeworden ist, neue Bildkarten gesammelt hat und dann wieder zurück an sein Startfeld kommt, ist der Gewinner des Spiels.

Das könnte Sie auch interessieren