0 0 0

Pole Poppenspäler

Ein Bilderbuch nach der gleichnamigen Erzählung von Theodor Storm

Wer kennt sie nicht, die anrührende Erzählung über Paul Paulsen, den alle nur Pole Poppenspäler nennen, und seine große Liebe, Lisei? Maren Briswalter hat die Geschichte in berückende Bilder umgesetzt und so den literarischen Text Theodor Storms für Kinder zugänglich gemacht.

Leseprobe öffnen
Verlag Urachhaus
ISBN 9783825177768
2011

1. Auflage . Erscheinungsdatum: 07.09.2011 . 32 Seiten. 23.5 x 29 cm . Buch .

Buch

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Wer kennt sie nicht, die anrührende Erzählung über Paul Paulsen, den alle nur Pole Poppenspäler nennen, und seine große Liebe, Lisei? Die beiden sind schon als Kinder unzertrennlich und fasziniert von der geheimnisvollen Welt der Marionetten. Sie ist die Tochter eines fahrenden Puppenspielers, er der Sohn eines Drechslermeisters. Bis die beiden für immer zueinander finden, müssen allerdings manche Lebensprüfungen durchgestanden werden ...

Maren Briswalter hat die Geschichte in berückende Bilder umgesetzt und so den literarischen Text Theodor Storms für Kinder zugänglich gemacht.

 

Maren Briswalter, geb. 1961 in Thüringen geboren, wuchs in Dresden auf und studierte dort Malerei an der Hochschule für Bildende Künste. Seit 1986 illustriert sie Kinder- und Jugendbücher und zeichnet Bildergeschichten fürs Fernsehen. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Mainz.

Theodor Storm, geb. am 14. September 1817 in Husum. Der Rechtsanwalt wurde 1852 von den Dänen wegen politischer Opposition ausgewiesen und kehrte 1864 als Landvogt in seine nun deutsch gewordene Heimatstadt zurück. Ab 1879 war Storm Amtsgerichtsrat. Er starb am 4. Juli 1888 in Hademarschen. Storm gilt als einer der wichtigsten Vertreter des poetischen Realismus.