0 0 0

Jona tobt

Arno Geiger und Kitty Kahane erzählen eine Geschichte aus Ninive

Wie Jona in den Bauch des Fisches geriet und wie wieder hinaus - ein Lehrstück über einen wilden Burschen »Arno Geiger erzählt mit sprachlicher Prägnanz und Wortwitz vom Leben und der Wut des Jona und von der Stadt Ninive. Beides berührt den Leser stark. Die Szenen werden von farbkräftigen, hintergründigen Bildern vielfältig beleuchtet.« Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

ISBN 9783869211046
1970
leider nicht mehr lieferbar
Über den Artikel

Wie Jona in den Bauch des Fisches geriet und wie wieder hinaus - ein Lehrstück über einen wilden Burschen

Der Prophet Jona ist ein zorniger junger Mann. Als Gott ihm befiehlt, der schmutzigen und kriminellen Stadt Ninive ihren Untergang anzukündigen, weigert er sich und haut ab. Jona steigt auf einen Frachter Richtung Spanien. Das Schiff gerät in Seenot; ein riesiger Fisch verschluckt Jona. Nach drei Tagen im Bauch des Fisches wird der rebellische Prophet an Land gespuckt und muss nun seine Mission erfüllen. Doch die Bewohner der Stadt Ninive sind einsichtig: Sie verstehen die Warnung und geloben Besserung. Daraufhin bleiben sie am Leben, ihre Stadt unzerstört. Nur Jona tobt. Bis Gott ihm eine weitere Lektion erteilt . . .

 

Arno Geiger, geboren 1968 in Bregenz, Vorarlberg, wuchs in Wolfurt/Österreich auf. Er studierte Deutsche Philologie, Alte Geschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft in Innsbruck und Wien. Seit 1993 ist er freier Schriftsteller. 1986 - 2002 war Arno Geiger im Sommer auch als Videotechniker bei den Bregenzer Festspielen tätig. 1996 und 2004 nahm er am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt teil. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen. 2008 wurde Arno Geiger mit dem Johann-Peter-Hebel-Preis geehrt und 2011 mit dem Friedrich Hölderlin-Preis für sein bisheriges literarisches Werk sowie mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung 2011 ausgezeichnet. 2012 erhielt er den Literaturpreis der Österreichischen Industrie - Anton Wildgans.

Kitty Kahane, geb. 1960 in Berlin und an der Talentschmiede von Berlin-Weißensee ausgebildet, gehört zu den bekanntesten Berliner Künstlerinnen - als Buchillustratorin, Designerin und Malerin. Sie hat zahlreiche Bücher gestaltet und illustriert und Porzellan und Textilien durch ihr Design verschönert.

»Arno Geiger erzählt mit sprachlicher Prägnanz und Wortwitz vom Leben und der Wut des Jona und von der Stadt Ninive. Beides berührt den Leser stark. Die Szenen werden von farbkräftigen, hintergründigen Bildern vielfältig beleuchtet.« Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

über die Autoren
Arno Geiger

Arno Geiger, 1968 geboren, lebt in Wolfurt und Wien. Sein Werk erscheint bei Hanser, zuletzt Alles über Sally (Roman, 2010), Der alte König in seinem Exil (2011), Grenzgehen (Drei Reden, 2011), Selbstporträt mit Flusspferd (Roman, 2015) und Unter der Drachenwand (Roman, 2018). Er erhielt u. a. den Deutschen Buchpreis (2005), den...

>> weiterlesen


Kitty Kahane

Die Schriftstellerin Sibylle Berg überrascht immer wieder mit einem liebevollen Blick auf ihre schonungslos ehrlich beschriebenen, gescheiterten Figuren. Sie schreibt Romane, Essays, Kurzprosa und Theaterstücke und ist u. a. Kolumnistin bei „Spiegel online“. Ihr bislang letzter Roman „Vielen Dank für das Leben“ über einen...

>> weiterlesen