0 0 0

Mit der Geschwindigkeit des Sommers

Wendegeschichte zweier Schwestern

Verlag speak low
ISBN 978-3-940018-69-4
2019

1. Auflage . 2019 . 14,5 x 13,7 cm . Audio-CD .

Audio-CD

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel

Vor allem die Frauen waren übermütig, ihre Gesichter leuchteten, und ihr Lachen hörte man die ganze Nacht hindurch. Als hätte ihnen nun der Lauf der Geschichte, die Auflösung unseres Staates, ein Argument für ein eigenes Leben gegeben.

Meine Schwester aber, die in der Abgeschiedenheit der Kiefernwälder und des Stettiner Haffs von der Freiheit geträumt hatte, hatte noch nichts, das sich zu verlassen lohnte. Deshalb blieb sie und gab sich der verlockenden Vorstellung hin, dass in diesem anderen Staat ein anderer Lebens- lauf für sie bereitgestanden hätte.

Julia Schoch erzählt in »Mit der Geschwindigkeit des Sommers« vom Untergang der DDR und dem Ende aller Träume mit der Erfüllung des Wunschs nach Freiheit.

über die Autoren
Julia Schoch

Julia Schoch, Jahrgang 1974, studierte Literatur und lebt als Schriftstellerin und Übersetzerin in Potsdam. Sie übersetzte u. a. Fred Vargas und Georges Hyvernaud und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Preis der Jury beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2005 und den André-Gide-Preis 2010. Zuletzt erschien ihr Roman Schöne Seelen...

>> weiterlesen

Auszeichnungen
Bücher des Autors
  • Hörprobe Leseprobe
    Mit der Geschwindigkeit des Sommers

    Mit der Geschwindigkeit des Sommers