0 0 0

Martin Salander

Buch UND Hörbuch 2 MP3, 2 Textbücher

Unbedingt hörens- und lesenswert

Verlag Sinus-Verlag
ISBN 978-3-905721-63-8
2020

2020 . 566 Seiten. 13,5 x 14,5 cm . Mehrteiliges Produkt .

Mehrteiliges Produkt

lieferbar voraussichtlich innerhalb von 6 Monaten
Über den Artikel

Buch UND Hörbuch
Martin Salander kehrt als erfolgreicher Unternehmer aus Brasilien zurück und will sich als Gutmensch in die schweizerische Politik und Gesellschaft einbringen. Trotz der Warnungen seiner klugen Frau erliegt er den betrügerischen Machenschaften seines ehemaligen Schulfreundes.

Die Ehen seiner beiden Töchter scheitern und er selber erliegt als reifer Mann beinahe den Reizen einer schönen jungen Frau. Salanders Erwartungen an eine liberale Politik werden enttäuscht, zuletzt liegt die Hoffnung auf seinem Sohn Arnold. Gottfried Kellers Spätwerk beruht einerseits auf realen Vorkommnissen in einem korrupten, von Opportunismus geprägten Umfeld, trägt andererseits aber auch autobiographische Züge.

Gottfried Keller, der „Shakespeare der Novelle“, ging zuletzt mit seinem Roman Martin Salander nochmals völlig neue Wege. Der sich in seinen Erwartungen an eine liberale Schweiz enttäuschte Dichter entwirft ein schonungsloses Bild einer vermeintlich heilen Schweiz – in den Worten Peter Bichsels „könnte es die Schweiz von heute sein“.

über die Autoren
Gottfried Keller

Gottfried Keller (1819–1890), in Zürich geboren, begann seine Laufbahn ursprünglich als Landschaftsmaler. Eine Erbschaft erlaubte ihm von 1840 bis 1842 die Königliche Akademie der Künste in München zu besuchen. Seine erste Gedichtsammlung (1846) verschaffte ihm ein Stipendium in Zürich. Von 1848 bis 1850 studierte Keller in Heidelberg...

>> weiterlesen

Auszeichnungen