0 0 0

Die Klassiker Hörbibliothek Silber-Edition

Honoré de Balzac: Oberst Chabert Fjodor M. Dostojewskij: Der Großinquisitor Theodor Fontane: Unterm Birnbaum Johann Wolfgang Goethe: Faust. Der Tragödie erster Teil Johann Wolfgang Goethe / Friedrich Schiller: Klassische Balladen Nikolai Gogol: Der Mantel E.T.A. Hoffmann: Das Fräulein von Scuderi Gottfried Keller: Kleider machen Leute Heinrich von Kleist: Die Marquise von O... / Das Erdbeben in Chili Eduard Mörike: Mozart auf der Reise nach Prag Edgar A. Poe: Das verräterische Herz Alexander Puschkin: Pique Dame Theodor Storm: Immensee Iwan Turgenjew: Erste Liebe Oscar Wilde: Das Gespenst von Canterville

Verlag Steinbach sprechende Bücher
ISBN 9783869742601
2017

Erscheinungsdatum: 01.03.2017 . CD-Audio .

Audio-CD

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel
Inhalt:
Honoré de Balzac: Oberst Chabert
Fjodor M. Dostojewskij: Der Großinquisitor
Theodor Fontane: Unterm Birnbaum
Johann Wolfgang Goethe: Faust. Der Tragödie erster Teil
Johann Wolfgang Goethe / Friedrich Schiller: Klassische Balladen
Nikolai Gogol: Der Mantel
E.T.A. Hoffmann: Das Fräulein von Scuderi
Gottfried Keller: Kleider machen Leute
Heinrich von Kleist: Die Marquise von O... / Das Erdbeben in Chili
Eduard Mörike: Mozart auf der Reise nach Prag
Edgar A. Poe: Das verräterische Herz
Alexander Puschkin: Pique Dame
Theodor Storm: Immensee
Iwan Turgenjew: Erste Liebe
Oscar Wilde: Das Gespenst von Canterville
über die Autoren
Honore de Balzac

Honoré de Balzac, 1799 in Tours geboren, gilt neben Stendhal und Flaubert als Wegbereiter des literarischen Realismus. Im Zentrum seines Werks steht die comédie humaine, ein vielbändiges Panorama der französischen Gesellschaft, von dem Balzac zeitlebens 91 von 137 projektierten Romanen und Erzählungen beenden konnte. Seine Texte zeichnen...

>> weiterlesen


Fjodor M. Dostojewskij
Fjodor M. Dostojewskij

Fjodor Michailowitsch Dostojewskij wurde 1821 in Moskau als Sohn eines Arztes geboren. Er studierte an der Militär-Ingenieurschule in St. Petersburg, gab seinen Beruf als Ingenieur aber bereits kurz nach dem Studium auf, um freier Schriftsteller zu werden. Er stand zunächst dem atheistischen Sozialismus nahe und wurde 1849 wegen der...

>> weiterlesen


Theodor Fontane
Theodor Fontane

Theodor Fontane wurde am 30. Dezember 1819 im märkischen Neuruppin geboren. Nach vierjähriger Lehre arbeitete er in verschiedenen Städten als Apothekergehilfe und erwarb 1847 die Zulassung als »Apotheker erster Klasse«. 1849 gab er den Beruf auf, etablierte sich als Journalist und freier Schriftsteller und heiratete 1850 Emilie...

>> weiterlesen


Johann Wolfgang von Goethe

Johann Christoph Sachse wurde 1762 in Cobstädt bei Gotha geboren. Er war Schriftsteller und Bibliotheksdiener in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar unter deren Leiter Johann Wolfgang von Goethe. Sachse starb 1822, kurz nach Erscheinen seines Buches, in Teplice in Böhmen.

>> weiterlesen


Nikolai Gogol

Nikolai Gogol, geboren 1809 in der Ukraine und verstorben 1852 in Moskau, gehört zu den wichtigsten Vertretern russischsprachiger Literatur in der Ukraine. Sein groteskes und satirisches Werk prägte die russische Literatur nachhaltig.

>> weiterlesen



Gottfried Keller

Gottfried Keller (1819–1890), in Zürich geboren, begann seine Laufbahn ursprünglich als Landschaftsmaler. Eine Erbschaft erlaubte ihm von 1840 bis 1842 die Königliche Akademie der Künste in München zu besuchen. Seine erste Gedichtsammlung (1846) verschaffte ihm ein Stipendium in Zürich. Von 1848 bis 1850 studierte Keller in Heidelberg...

>> weiterlesen


Heinrich von Kleist

Heinrich von Kleist, 1777 – 1811, zählt zu den bedeutendsten Dramatikern und Erzählern der deutschen Literaturgeschichte. Seine Stücke „Der zerbrochne Krug“, „Das Käthchen von Heilbronn“ u.a. zählen noch heute zum festen Repertoire deutscher Theaterbühnen. Zusammen mit Henriette Vogel nahm Kleist sich am Kleinen Wannsee das Leben.

>> weiterlesen


Eduard Mörike

Eduard Mörike (1804-1875) zählt zu den bedeutendsten Vertretern der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts zwischen Romantik und Realismus. Seine Werke sind von der Musikalität und der Bildlichkeit seiner Sprache geprägt und setzten sich mit dem Abgründigen und der Weltflucht auseinander.

>> weiterlesen



Alexander Puschkin

Alexander Puschkin (1799–1837) gilt bis heute als einer der bedeutendsten russischen Dichter. Am bekanntesten sind seine Tragödie Boris Godunow und das Versepos Eugen Onegin, mit dem Puschkin das Russische zur Literatursprache erhob.

>> weiterlesen


Friedrich Schiller

Friedrich Schiller (1759-1805) war Dichter und Philosoph, Historiker, Arzt und Hochschulprofessor. Vor allem aber gilt er als einer der bedeutendsten deutschen Dramatiker. Werke wie Kabale und Liebe, Wilhelm Tell oder Die Räuber stehen auch international regelmäßig auf den Spielplänen der Theater. Zudem gilt er als wichtigster...

>> weiterlesen


Theodor Storm

Theodor Storm wurde am 14. September 1817 in Husum bei Schleswig geboren und starb am 4. Juli 1888 in Hademarschen bei Holst an Magenkrebs. Von 1837 bis 1842 studierte er Jura in Kiel und nahm ein Jahr später eine Stelle als Advokat in Husum an. 1846 heiratete er seine Cousine Konstanze Esmarch. Mit ihr hatte er sieben Kinder; bei der Geburt...

>> weiterlesen


Iwan Turgenjew

Iwan Turgenjew, 1818 im russischen Orjol geboren und 1883 in Bougival bei Paris gestorben, verbrachte wie der Held seines Romans die prägenden Jahre seines Lebens im europäischen Ausland. Der vorliegende Roman skizziert, im Kern eine zarte Liebesgeschichte, ein lebendiges Bild der russischen Gesellschaft Mitte des 19. Jahrhunderts, die um ihr...

>> weiterlesen


Oscar Wilde

Oscar (Fingal O’Flahertie Wills) Wilde wurde am 16. Oktober 1854 in Dublin als Sohn des Arztes William Wilde und der Dichterin Jane Francesca Elgee geboren. Er studierte klassische Literatur am Trinity College in Dublin und am Magdalen College in Oxford. 1879 ging er nach London, wo er sich bald durch seinen extravaganten Lebensstil und seine...

>> weiterlesen

Bücher des Autors