0 0 0
Bester deutschsprachiger Comic-Künstler
05.06.2018

Bester deutschsprachiger Comic-Künstler

Alle zwei Jahre trifft sich die Szene zum Internationalen Comic-Salon in Erlangen.

Alle relevanten Comic-Verlage stellen dort ihre Titel aus, Hunderte von KünstlerInnen signieren ihre Alben - und es wird der Max- und Moritz-Preis verlieren.

Dieses Jahr ging er u.a. an Reinhard Kleist (Bester deutscher Comic-Künstler), Wie ich versuchte, ein guter Mensch zu sein von Ulli Lust (Bester deutschsprachiger Comic) und Esthers Tagebücher von Riad Sattouf ( Bester internationaler Comic).

Als vor acht Jahren Ulli Lusts autobiographischer Comic Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens erschien, wurde er als Meisterwerk gefeiert und mit zahlreichen internationalen Preisen...
  • 2017
  • 367 Seiten
  • suhrkamp taschenbuch
  • Paperback
  • ISBN: 9783518468135
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
25,00 € *
Musiker, Schriftsteller, Schauspieler, Crooner - Nick Cave ist Kult. Reinhard Kleist hat sich der realen Figur angenommen und spielt in "Nick Cave - Mercy on me" mit Leben und Werk des...
  • 2017
  • 328 Seiten
  • Hardcover
  • ISBN: 9783551764669
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
24,99 € *
Die zehnjährige Esther hat es nicht immer leicht. Sie schwärmt für ihren Vater und für Popstars (nicht aber für ihren großen Bruder!) - und es gibt sie wirklich: regelmäßig vertraut die...
  • 2017
  • 56 Seiten
  • Fadenheftung
  • Hardcover
  • Esthers Tagebücher
  • ISBN: 9783956401183
lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
20,00 € *
Reinhard Kleist
Reinhard Kleist, geboren 1970 in Hürth bei Köln, studierte Grafik und Design in Münster. Er lebt und arbeitet seit 1996 in Berlin. Er veröffentlichte zahlreiche Comics, unter anderem bei den Verlagen Ehapa, Landpresse, Reprodukt, Edition 52 und Carlsen. Neben seinen Comicarbeiten schuf Reinhard Kleist Illustrationen für Bücher und Plattencover. Reinhard Kleist wurde für seine Comics bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Max und Moritz-Preis für "Lovecraft" (Ehapa) und für "Cash – I see a darkness". Mit "Der Boxer" gewann er den Deutschen Jugendliteraturpreis. Vor der Biografie des jüdischen Boxers schuf Reinhard Kleist die Comic-Biografie "Castro" und brachte im Vorfeld dazu das Reisetagebuch "Havanna – eine kubanische Reise" heraus. Für "Der Traum von Olympia" erhielt er den Jahres-LUCHS 2015, den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2016 und den Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2016. Seine jüngst erschienenen "Berliner Mythen" hat das Stadtmagazin zitty vorab veröffentlicht. Zurzeit arbeitet Reinhard Kleist an einer Comic-Biographie über Nick Cave.

Ulli Lust
Ulli Lust, geboren 1967 in Wien, 1999–2004 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee; lebt und zeichnet Comics in Berlin. 2009 erschien ihr autobiographischer Comic-Roman Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens, der in sieben Sprachen übersetzt wurde und zahlreiche Preise erhielt.

Riad Sattouf
Riad Sattouf ist ein vielseitiges Talent, er begeistert sein Publikum als Comiczeichner, Musiker und Regisseur. 1978 in Paris geboren, verbrachte er seine Kindheit in Algerien, Libyen und Syrien. Die Irrungen und Wirrungen der Pubertät ziehen sich als Leitfaden auch durch beinah alle seine Comic-Veröffentlichungen, sei es in „Les Pauvres aventures de Jérémie“, eine auf drei Bände angewachsene Albenserie, die beim französischen Verlag Dargaud erschienen ist (und ab 2011 bei Reprodukt vorgelegt wird), in „Retour au collège“ (Hachette) oder der umfangreichen Sammlung von Alltagsbeobachtungen aus „Charlie Hebdo“, die unter dem Titel „La vie secréte des jeunes“ bei L’Association Verkaufserfolge feiert.