0 0 0

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

Text

Thomas Manns Hochstaplerroman 'Felix Krull' in der 'Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe'

Verlag S.Fischer
ISBN 978-3-10-048343-0
2012

1. Auflage . Erscheinungsdatum: 23.08.2012 . 452 Seiten. 221,0 mm x 139,0 mm x 36,0 mm . Thomas Mann, Große kommentierte Frankfurter Ausgabe. Werke, Briefe, Tagebücher . Hardcover .

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen
Über den Artikel
Thomas Mann krönt sein umfangreiches Romanwerk mit der Hochstaplergeschichte von Felix Krull. Die sprachliche Eleganz dieser fiktiven Autobiographie, ihre ironische Doppelbödigkeit erweisen ebenso wie Krulls Handeln, dass er »der Gott der Diebe« ist. Ein Tausendsassa, der jeder neuen und unerwarteten Situation gewachsen ist.
Kein anderes Werk hat Thomas Mann über einen so langen Zeitraum beschäftigt wie der Krull-Roman. Begonnen 1910, erschien der Roman 1954 und begleitete damit beinahe das gesamte schriftstellerische Leben des Autors.
Im Rahmen der >Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe< wurde der Text, unter Berücksichtigung sämtlicher Überlieferungen im Nachlass, vollständig neu ediert.
über die Autoren
Thomas Mann

Thomas Mann wurde 1875 als Sohn einer Kaufmanns- und Senatorenfamilie in Lübeck geboren. Ohne Abitur und abgeschlossene Ausbildung arbeitete er als Redakteur beim »Simplicissimus«, bevor ihm der Roman »Buddenbrooks« (1901) und die Erzählung »Tonio Kröger« (1903) ein Leben als Schriftsteller ermöglichten und ihn schon in jungen Jahren...

>> weiterlesen